Filero und Caché ermoeglichen Aktenzugriff ueber Web-Interface

(PresseBox) () Neue Archivierungsloesung von Lib-IT basiert auf der postrelationalen Datenbanktechnologie von InterSystems

Filero und Caché ermoeglichen Aktenzugriff ueber Web-Interface

Hannover, 12. Maerz 2003. Die Lib-IT GmbH, ein Applikationspartner von InterSystems, stellt zur CeBIT 2003 auf dem Stand des Datenbankanbieters (Halle 3, Stand D43) ihr neues Archivierungssystem Filero vor. Die Web-basierte Loesung bietet einen weltweiten, komfortablen Zugriff auf Akten und Archiveintraege ueber Inter- oder Intranet. Basis des Systems ist das postrelationale Datenbank-Managementsystem (DBMS) Caché.

Mit Filero lassen sich Akten und andere Archiveintraege einfach und schnell anlegen, auffinden und pflegen. Da das Archivierungssystem alle schreibenden Interaktionen protokolliert, ist eine exakte Historie der Daten gewaehrleistet. Dies vereinfacht die Datenpflege zum Beispiel bei der Namensaenderung von Kunden oder Mandanten erheblich. Ausserdem sorgt eine globale Indexierung dafuer, dass Benutzer im Rahmen von Volltextsuchen auch nach Teilbegriffen und historischen Daten recherchieren koennen. Als besondere Eigenschaft bietet Filero Unternehmen, Behoerden und anderen Institutionen die Moeglichkeit, die Software individuell an ihre Organisationsstrukturen und Prozesse anzupassen. Dazu gehoert beispielsweise, dass sich die Benutzeroberflaeche ueber Formatvorlagen gemaess der Corporate Identity eines Unternehmens gestalten und somit nahtlos in Intranetumgebungen einfuegen laesst.

Lib-IT hat Filero in Zusammenarbeit mit Synerva, einem IT-Dienstleistungsunternehmen fuer Softwareentwicklung und Beratung, auf Basis des postrelationalen DBMS Caché von InterSystems entwickelt. "Schon fuer unser erfolgreiches Bibliotheksverwaltungssystem Libero haben uns die technologischen Vorteile von InterSystems ueberzeugt", so Dagmar Causley, Geschaeftsfuehrerin und Gruenderin der Lib-IT GmbH. "Deshalb war es fuer uns selbstverstaendlich, auch unser neues Produkt Filero wieder auf Caché aufzubauen." Dabei schaetzt das Softwarehaus insbesondere die integrierte objektorientierte Rapid Application Development (RAD)-Umgebung. Eine weitere Staerke liegt in den vielfaeltigen Schnittstellen - angefangen mit ODBC/JDBC, ActiveX/COM und Enterprise JavaBeans ueber SOAP, Web Services und .Net bis hin zu Messaging-Schnittstellen per TCP, Email oder ueber das MQ Series-Protokoll. Sie ermoeglichen eine einfache Anbindung an andere Systeme und eine Priorisierung fuer die Datenreplikation mit Fuehrungs- und Folgesystemen.

Laut Causley profitiert Lib-IT mit Caché nicht nur durch eine schnellere Entwicklung, sondern auch durch eine effizientere Ausfuehrung der Anwendungen beim Endkunden. So muessen die Daten in dem multidimensionalen Datenmodell von Caché beispielsweise nicht wie bei relationalen Datenbanken in vielen verschiedenen Tabellen gesucht und in zeitaufwaendigen Join-Prozeduren zusammengesetzt werden, sondern stehen bei Bedarf sofort zur Verfuegung. "Die Kombination aus der Leistungsfaehigkeit und Performance der postrelationalen Datenbank Caché, der technologischen Expertise von Synerva sowie der umfangreichen fachlichen Erfahrungen von Lib-IT bietet die optimale Grundlage fuer die erfolgreiche Umsetzung von Filero", resuemiert Causley ihre Erfahrungen.


Ueber Lib-IT
Die 1996 gegruendete Lib-IT GmbH Bibliotheks EDV-Systeme ist ein europaweit taetiger Anbieter von Bibliotheksverwaltungs- und Archivierungssystemen. Umfassende Supportdienstleistungen wie organisatorische Beratung, Unterstuetzung bei der Datenuebernahme bzw. -konvertierung aus Altsystemen sowie Schulungen runden das Angebot des in Pleidelsheim ansaessigen Unternehmens ab. Zu den Kunden von Lib-IT gehoeren unter anderem zahlreiche Universitaets-, Stadt- und Firmenbibliotheken, wissenschaftliche Institutsbibliotheken sowie Spezialbibliotheken in Banken und Ministerien. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.libit.de.

Ueber Caché
Die postrelationale Datenbank Caché von InterSystems bietet als einzige Loesung auf dem Markt sowohl eine robuste Objekt-Architektur und hochperformantes SQL als auch einen direkten multidimensionalen Datenzugriff. Darueber hinaus ermoeglicht der Daten- und Applikationsserver eine schnelle Entwicklung von Web-Applikationen, hohe Performance in der Transaktionsverarbeitung sowie Echtzeit-Analysen auf Live-Daten. Caché ist in den Lizenzierungsmodellen Named-User, Concurrent-User und Web (per System) erhaeltlich. Die Preise reichen von 240 Euro fuer Standalone-Systeme mit einem Benutzer bis hin zu 1.495 Euro pro Benutzer bei Caché Enterprise fuer den unternehmensweiten Einsatz auf beliebigen Servern. Caché laeuft unter Windows, OpenVMS, Mac OS X sowie auf zahlreichen UNIX-Plattformen wie IBM AIX, HP-UX von Hewlett-Packard, Tru64 UNIX, Sun Solaris und Linux.

Ueber InterSystems
Die in den USA in Cambridge, MA, angesiedelte InterSystems Corporation (www.InterSystems.com) ist mit vier Millionen Anwendern weltweit ein fuehrender Anbieter von hochleistungsfaehigen und einfach zu administrierenden Datenbanksystemen fuer Web-Applikationen.


Fuer Rueckfragen stehen Ihnen gerne zur Verfuegung:

InterSystems GmbH
Michael Ihringer
Hilpertstrasse 20a
D- 64295 Darmstadt
Telefon (06151) 1747-0
Fax (06151) 1747-11
ihringer@InterSystems.de
http://www.InterSystems.de

Lib-IT GmbH
Dagmar Causley
Riedbachstrasse 5
D-74385 Pleidelsheim
Telefon (07144) 8041-0
Fax (07144) 8041-108
info@libit.de
http://www.libit.de

unicat communications
Gabi Eckart & Anja Seubert GbR
Alois-Gilg-Weg 7
D- 81373 Muenchen
Telefon (089) 743452-0
Fax (089) 743452-52
info@unicat-communications.de
http://www.unicat-communications.de

Diese Informationen finden Sie elektronisch auf dem Web unter: http://www.InterSystems.de.

Kontakt

InterSystems GmbH
Hilpertstr. 20a
D-64295 Darmstadt
Social Media