Testumgebung in Microsoft Technology Centern mit EMC-Loesungen

Testmoeglichkeit fuer Backup und Restore fuer Microsoft Exchange
(PresseBox) (Schwalbach, ) EMC hat das neu umgebaute Microsoft Technology Center (MTC) in Muenchen mit Storage-Systemen ausgeruestet. Ab sofort koennen Microsoft-Kunden und -Partner im MTC verschiedene Konfigurationen von EMC-Loesungen im Microsoft Exchange-Umfeld testen. Dazu wurde im MTC in Muenchen ein Speichersystem EMC CLARiiON CX700 mit der Software-Loesungen Replication Manager SE installiert. Die Speicherressourcen werden flexibel und nach Bedarf den Unisys- und Dell-Servern zugewiesen. Zudem stehen weltweit in allen Microsoft Technology Centern Storage-Loesungen von EMC fuer den Aufbau kundenspezifischer Testumgebungen zur Verfuegung.

"Durch die Zusammenarbeit mit EMC haben wir einen kompetenten Partner im Bereich Speichersysteme gewonnen", sagt Andreas Schauer, Manager des MTC in Muenchen. "Mit Hilfe der EMC-Loesungen konnten wir die technische Ausstattung des MTC zusaetzlich verbessern. Unseren Kunden steht nun ein einzigartiges, innovatives und inspirierendes Arbeits- und Entwicklungsumfeld zur Verfuegung - selbst Backup- und Restore-Funktionen fuer E-Mail-Umgebungen und Datenbanken lassen sich eingehend testen." In den Microsoft Technology Centern bietet Microsoft seinen Enterprise-Kunden vielfaeltige Moeglichkeiten, gemeinsam mit Branchen- und Technologieexperten massgeschneiderte Loesungen in den Bereichen Infrastruktur und Applikationen zu entwickeln.

Backup und Restore fuer Microsoft Exchange

Die im Speichersystem integrierten Software-Loesungen EMC SnapView und EMC SAN Copy fertigen im laufenden Betrieb konsistente Replikate der Exchange-Datenbank an. Mit Hilfe des Replication Manager SE konfiguriert der Administrator dazu eigenstaendig die Erstellung der Replikate ueber eine grafische Windows-Oberflaeche. So entfaellt das aufwaendige und komplexe Schreiben von Scripten.

Werden die Replikate in der Recovery Storage Group installiert, koennen Anwender auch einzelne Mailboxen wiederherstellen. Zudem lassen sich die Replikate spaeter sehr einfach als Quelle fuer Restore-Prozesse nutzen und stehen als konsistente Datensaetze fuer Testumgebungen zur Verfuegung. Somit koennen Anwender schon im Vorfeld beispielsweise die Auswirkungen eines Software-Updates auf die E-Mail-Umgebung ausprobieren.

***

Weitere Informationen:

EMC
Deutschland GmbH
Ute Ebers
Am Kronberger Hang 2 a
65824 Schwalbach/Taunus
Telefon (0 61 96) 47 28 - 0
Telefax (0 61 96) 47 28 - 382
ebers_ute@emc.com
www.emc2.de

Kontakt

EMC Deutschland GmbH
Am Kronberger Hang 2a
D-65824 Schwalbach/Taunus
Ute Ebers
Pressekontakt EMC
Social Media