Neuordnung der Geschäftsführung bei der DWA und der GFA abgeschlossen

Verbände der Wasserwirtschaft mit neuen Geschäftsführern
(PresseBox) (Hennef, ) Die Gesellschaft zur Förderung der Abwassertechnik (GFA), wirtschaftlich orientierter Schwesterverein der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA), hat mit Rolf Usadel (45) einen neuen Geschäftsführer. Der Geschäftsführer der DWA, Johannes Lohaus, und Rolf Usadel vertreten sich gegenseitig als Geschäftsführer.

Der in Bonn geborene Rolf Usadel hat eine kaufmännische/betriebswirtschaftliche sowie eine IT-Ausbildung und arbeitet seit 1992 bei der GFA, zuletzt als Abteilungsleiter "Kaufmännischer Bereich", der für die DWA und die GFA gemeinsam zuständig ist. Sein Vertreter ist Bauass. Dipl.-Ing. Johannes Lohaus (46), der im Frühjahr zum Geschäftsführer der DWA auf Bundesebene bestellt wurde. Umgekehrt ist Usadel Stellvertreter von Lohaus in der DWA-Geschäftsführung. Die im Sommer 2004 begonnene Umstrukturierung der Geschäftsführung der Verbände DWA und GFA ist damit abgeschlossen.

Tätigkeitsgebiete der GFA sind die Herausgabe der Zeitschriften der DWA - die KA - Abwasser, Abfall wird hier in eigener Regie produziert - und die Kooperation mit der Messe München bei der weltgrößten Messe für Umwelttechnik, der alle drei Jahre stattfindenden IFAT.

Kontakt

DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.
Theodor-Heuss-Allee 17
D-53773 Hennef
Dr. Frank Bringewski
DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft Abwa
Social Media