QSC und debitel bauen Partnerschaft weiter aus

Gemeinsamer ADSL2+ Netzausbau im Ruhrgebiet - debitel vermarktet Internet Telefonie
(PresseBox) (Köln, ) Die QSC AG, bundesweiter Telekommunikationsanbieter mit eigenem DSL-Netz, und die debitel AG, eine der größten netzunabhängigen europäischen Telefongesellschaften und Deutschlands drittgrößter Mobilfunkanbieter, erweitern ihre Kooperation zur Vermarktung von DSL-Anschlüssen.

ADSL2+ Netzausbau im Ruhrgebiet

So wird debitel nach erfolgreichem Vermarktungsstart in Düsseldorf ihren Kunden schnelle DSL-Zugänge mit bis zu 16 Mbit/s in weiteren vier Städten des Ruhrgebiets anbieten. Dies wird auf Basis der QSC-Infrastruktur realisiert, die nun mit der für diese superschnellen DSL-Zugängen erforderlichen ADSL2+ Technologie ausgebaut wird. Ab Ende Februar 2006 stehen diese ADSL2+-Zugänge in Bochum, Essen, Oberhausen und Mülheim/Ruhr zur Verfügung.

Darüber hinaus wird QSC ihren ADSL2+-Rollout in Abstimmung mit der von debitel geforderten Abdeckung gezielt vorantreiben

debitel vermarktet Internet Telefonie

Auch bietet debitel zukünftig ihren Kunden das Voice over IP (VoIP) Produkt debitel VoIP basic und debitel VoIP flat an. Das Produkt basiert auf der von QSC selbst entwickelten VoIP-Lösung IPfonie, die bereits seit zwei Jahren von Privat- wie Geschäftskunden erfolgreich genutzt wird. Damit realisiert debitel einen unkomplizierten Einstieg in den boomenden Markt der IP-Telefonie und bietet ihren Kunden Zugang zu einem der größten VoIP-Netze Deutschlands.

"Ich freue mich, dass debitel als erster unser Wholesale VoIP-Produkt nutzt, um schnell und unkompliziert einen für sie neuen Markt zu erschließen. Wir sind zuversichtlich, dass wir auch zukünftig diese professionelle Partnerschaft weiter ausbauen werden", so Bernd Puschendorf, Vorstand Vertrieb und Marketing der QSC AG.

Die debitel AG mit Sitz in Stuttgart ist eine der größten europäischen Telefongesellschaften. Derzeit betreut debitel in Europa rund 10,6 Millionen Mobilfunk-, Festnetz- und Internetkunden. Im Jahr 2004 erzielte debitel einen Umsatz von rund 2,9 Milliarden Euro. debitel beschäftigt in Europa über 2.600 Mitarbeiter, davon knapp 1.600 in Deutschland. Vorsitzender des Vorstands ist Paul A. Stodden. debitel ist in Dänemark, Frankreich, den Niederlanden und Slowenien engagiert. debitel hält 100 Prozent an MIDRAY, dem Full-Service-Anbieter für mobile Informations- und Kommunikationslösungen für Geschäftskunden.

Kontakt

QSC AG
Mathias-Brüggen-Str. 55
D-50829 Köln
Uta Teigel
Pressereferentin
Social Media