Drei neue High-Performance speedMOPS SBC für PC/104 I/O-Baugruppen von Kontron

Intel® Pentium® M & Co. für PC/104plus inklusive ISA Bus
Die drei neuen speedMOPS (PresseBox) (Deggendorf, ) Kontron - laut Markforschungsinstitut VDC seit Jahren weltweit unangefochtener Markführer im Bereich der PC/104 CPU-Baugruppen - stellt drei neue speedMOPS Singleboardcomputer (SBC) für PC/104 Erweiterungsbaugruppen vor. Der Prozessor ist bei diesen PC/104plus konformen SBC pragmatisch aus dem Sandwich-Footprint des PC/104-Formfaktors verbannt, um so eine optimale Kühlung von Hochleistungs-CPUs zu ermöglichen. Gleichzeitig werden alle existierenden und kommenden PC/104 I/O-Erweiterungsboards normenkonform inklusive (!) ISA-Bus unterstützt.

Die drei neuen speedMOPS für normenkonforme PC/104 Erweiterungsbaugruppen sind mit den neuen Prozessoren der Intel® Pentium® M Klasse ausgestattet. Die Varianten sind bestückt mit

• passiv gekühltem Intel Prozessor mit 800 MHz ohne Cache,
• ebenfalls nur passiv gekühltem Intel Celeron M 373 mit 1GHz oder
• aktiv gekühltem Intel Pentium M 745 mit 1.8 GHz.

Alle speedMOPSlcdPM sind mit dem 855 GME/ICH4 Chipsatz bestückt. Das cacheless Design bewegt man sich dank der progressiven Preispolitik von Intel in und unter der VIA Eden Klasse. Diese spezielle Cacheless 800 MHz Version bietet unter anderem DUAL Screen und USB 2.0 und belegt die verstärkt enge Zusammenarbeit zwischen Kontron und Intel und den damit verbundenen Kundennutzen. Musterstücke der neuen speedMOPSlcdPM-Varianten sind in Kürze erhältlich. Die Serienproduktion ist für Q1 2006 geplant.

Da speedMOPS CPU-Boards auch in übliche 3,5"-Standard-Gehäuse passen, bleibt das Housing kostengünstig. Damit garantiert speedMOPS OEM und Anwendern bestgekühlte High-Performance (größer Intel® Pentium® 4) für PC/104 Erweiterungsbaugruppen sowie die langfristige Gültigkeit der PC/104 I/O-Spezifikation inklusive (!) ISA-Bus. Gleichzeitig plädiert Kontron für eine Spezifikationserweiterung für PC/104 CPU-Baugruppen, denn speedMOPS bringt bis auf den etwas größeren Formfaktor nur Vorteile für neue Hochleistungs- PC/104 Designs mit sich.

Alleinstellung von speed(MOPS) PC/104 CPU-Boards
Weder 3.5" oder 5.25" SBC noch PICMG-, ePCI-, PCI-X-, ISA- oder PISA Karten verfügen in diesen neuen Prozessor-Leistungsklassen über eine PC/104 ISA Erweiterung und können damit die vielfältige PC/104 ISA I/O-Auswahl nicht mehr nutzen. speedMOPS aber schon. Auch lassen sich alle Kabel der bisherigen MOPS PC/104-Baugruppen auf dem speedMOPS anstecken. Volles Kabel-ReUse ist also möglich. Damit ist speedMOPS der starke Bruder in der MOPS PC/104-Familie von Kontron.

(speed)MOPS PC/104 Produktfamilie
Mit nunmehr 29 CPU-Baugruppen ist die (speed)MOPS PC/104 Produktfamilie die weltweit größte, bedarfsorientiert skalierbare Produktlinie der Embedded PC/104 Welt, die von 386-Prozessoren bis hin zum mobilen Intel Pentium M Prozessor reicht. (speed)MOPS PC/104 ist die “Proven PC-Platform for Instant Solutions": Alle (speed) MOPS-Module zeichnen sich durch das jeweilige gleiche Pinout bei Keyboard, COM1 und COM2 sowie 44pin IDE, LPT und 1st LAN aus. Diese einheitlichen Merkmale erleichtern das Upgrade innerhalb der Kontron (speed) MOPS PC/104-Produktfamilie. Der sehr einfache Anschluss von Displays erfolgt bei den Baugruppen über das JILI- oder JIPA- Interface, welche automatisch erkennen, welches Display angeschlossen ist, und alle Videoparameter selbständig einstellt. Damit sind alle (speed)MOPS-PC/104 Plug&Work-fähig, was die Time-to-Market wesentlich verkürzt.

Das Certified I/O Partner Program
Um OEM-Kunden eine noch schnellere Time-to-Market bieten zu können, hat Kontron für Hersteller von PC/104 I/O-Baugruppen das „Certified I/O Partner Program“ zu Beginn des Jahres 2002 eingeführt. Gegenstand des Programms und Gütesiegels für PC/104 ist die Funktionszertifizierung von PC/104 I/O-Modulen für (speed)MOPS PC/104 CPU Baugruppen.

Zu den Certified I/O Program Partnern gehören derzeit Firmen wie RadiSys, Diamond Systems, Applicom International, nbn, Plug-In, Vitec Multimedia, Servo Halbeck und DResearch Digital Media Systems GmbH. Verfügbar sind unter anderem PC/104-Erweiterungskarten für digitale und analoge I/O, serielle Schnittstellen, Industrial Ethernet, diverse Feldbusse sowie Framegrabberkarten. Alle Multivendor-Bundles sind auf ihre Plug&Work Funktionalität hin überprüft, was den Entwicklungsaufwand wesentlich reduziert und die Time-to-Market erheblich verkürzt. Weitere Hersteller sind aufgerufen, mit Ihren PC/104 I/O-Baugruppen am Certified I/O Partner Program teilzunehmen.

Kontakt

Kontron AG
Oskar-von-Miller-Straße 1
D-85386 Eching
Michael Hennen
SAMS Network
Martin Bodenschatz
Kontron Embedded Modules GmbH

Bilder

Social Media