Microsoft tritt High Performance Computing-Partnerprogramm von Foundry Networks bei

Engagement von Microsoft soll den Einsatz von Cluster Computing in Unternehmens-Rechenzentren beschleunigen
(PresseBox) (San Jose, Kalifornien / Unterschleißheim, ) Foundry Networks®, Inc., (NASDAQ: FDRY), führender Anbieter von End-to-End Switching-, Routing- und Layer 4-7 Application-Switching Lösungen für Unternehmen und Service Provider, wird in Zukunft gemeinsam mit Microsoft High-Performance-Computing-Lösungen entwickeln. Diese Zusammenarbeit findet im Rahmen des „High-Performance-Computing Ethernet Alliance“-Partnerprogramms von Foundry Networks statt, dem bereits Unternehmen wie Myricom, Chelsio Communications, Level5 Networks und Neterion angehören. Ziel dieser Initiative von Foundry Networks ist es, den Einsatz von hochleistungsfähigen Ethernet-Lösungen in High-Performance- oder Cluster Computing-Umgebungen zu fördern.

Foundry Networks und Microsoft werden in folgenden Bereichen zusammen arbeiten:

- Interoperabilitäts-Tests und Benchmarking der Gigabit und 10 Gigabit Ethernet Switches von Foundry Networks mit Microsoft Windows Compute Cluster Server 2003. Kunden profitieren von einer nahtlosen Integration und einer optimierten Cluster-Performance.

- Gemeinsame Marketing-Aktionen, um den Einsatz von Windows Compute Cluster Server 2003 mit Gigabit und 10 Gigabit Ethernet-Netzwerken in High-Performance-Computing- oder Enterprise-Umgebungen zu fördern.

„Das Engagement im High-Performance Computing Ethernet Alliance Program von Foundry Networks unterstreicht unseren Fokus auf offene und Standard-basierte Lösungen“, betont Kyril Faenov, Director of High-Performance-Computing bei Microsoft. „Architekturen auf Basis von Ethernet und Windows Compute Cluster Server 2003 bieten zusammen eine attraktive Lösung für Unternehmenskunden, welche die hohe Rechenleistung von High-Performance-Computing benötigen, gleichzeitig allerdings die hohen Kosten für spezialisierte Systeme scheuen.“

„Mit dem Beitritt von Microsoft beginnt eine neue Ära im High-Performance-Computing Bereich“, verdeutlicht Mark Danckert, Director of Alliances bei Foundry Networks. „Die Kombination aus Windows Compute Cluster Server 2003 von Microsoft und den hochleistungsfähigen Gigabit und 10 Gigabit Ethernet-Systemen von Foundry Networks erleichtert den Einsatz von Cluster Computing in High-Performance-Computing-Umgebungen und Unternehmens-Rechenzentren. Wir erwarten eine ganze Reihe von neuen Applikationen als Folge dieser Ausweitung des Produktportfolios von Microsoft. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Microsoft werden wir dafür Sorge tragen, dass die zugrunde liegende Switch-Infrastruktur das Maß an Ausfallsicherheit, Skalierbarkeit und Performance liefert, das fortgeschrittene High-Performance-Computing Applikationen benötigen.“

Kontakt

Brocade Communications GmbH
Parkring 17
D-85748 Garching bei München
Dietmar Holderle
Foundry Networks GmbH
Vice President Continental Europe
Stefan Lange
Christian Weber
HBI GmbH (PR Agentur)
Account Director
Social Media