Foundry Networks erweitert Portfolio für Firmenkunden durch kompakten MultiService Gigabit-Ethernet FastIron Edge Switch

(PresseBox) () FastIron Edge Switch 12GCF als Lösung für kleinere bis mittlere Backbones mit Gigabit-Bündelung

San Jose, Kalifornien / CeBIT, Hannover - 12. - 19. März 2003 - Foundry Networks®, Inc. (NASDAQ: FDRY) ein führender Anbieter von Switching-, Routing- und Layer 4-7 Web-Traffic-Management-Lösungen für Firmen und Service Provider, erweitert seine FastIron Edge-Familie durch den FastIron® Edge 12GCF Switch (FES12GCF). Bei diesem handelt es sich um einen kompakten, multi-service-fähigen Gigabit Ethernet Switch. Die neue Layer 2/3 Plattform ist mit zwölf Gigabit Ethernet Ports bestückt. Sie bietet durch den Kupferkabel- und mini-GBIC Glasfaser-Anschluss eine hohe Media-Flexibilität und ist für kleine Gigabit-Backbones, Gigabit Aggregation und Gigabit-Kupfer-Anschlüsse für Desktops und Server geeignet. Durch den FES12GCF erhalten Unternehmen schnellere Gigabit Ethernet over Copper-Verbindungen zu Servern, Desktop-Systemen und anderen Ressourcen im Unternehmen. Dabei können sie ihre vorhandene Cat-5-Kabelinfrastruktur beibehalten.

Die Verfügbarkeit schneller vernetzter Server und Desktop-Systeme mit einer im Motherboard integrierten 10/10/1000 Ethernet-Anbindung verleiht Unternehmen erheblichen Auftrieb. Nach Ansicht führender Analysten werden in den nächsten drei Jahren bereits 70 % der Transaktionen zwischen Unternehmen über das Internet abgewickelt. Der FES12GCF von Foundry kann Kunden dabei unterstützen. Dies gilt ebenso für firmeninterne Intranets, die Mitarbeitern per Internet-Technologie den Zugriff auf geschäftsrelevante Informationen ermöglichen. Firmennetzwerke mit derzeit noch uneinheitlich organisierten Server-Farmen, Datenzentralen und anderen vernetzten Ressourcen benötigen eine schlüssige Upgrade-Möglichkeit auf die aktuelle Ethernet- und Fast-Ethernet-Technik.

"Unternehmen sind immer mehr von schnellen Anbindungen für Desktops und Ressourcen abhängig", so Chris Kozup, Senior Research Analyst bei der META Group. "Deshalb stellen Switches, die Fast-Ethernet-Übertragungen bündeln und Gigabit Ethernet Uplinks zum Netzwerk-Backbone bieten, nach wie vor einen kritischen Bestandteil der gesamten Netzwerk-Infrastruktur dar. Seitens der Unternehmen sind Anbieter gefragt, die eine einheitliche und nahtlose Migrationsstrategie auf neue, bandbreitenintensive Multimedia-Applikationen vorweisen können. Es geht dabei um Sprach-, Video- und Daten-Applikationen, die vom Internet über den Server bis zum Desktop vernetzt werden müssen."

Hochleistungsfähigkeit und Intelligenz Damit Unternehmen stets von einem Netzwerk mit maximaler Leistungsfähigkeit profitieren können, ist der FES12GCF-Switch mit dem 'Always-On' Traffic-Monitoring sFlow (RFC 3176) ausgestattet. Dadurch erhalten Anwender einen systemweiten Überblick zur Performance und zum Applikations-Verkehr im gesamten Netzwerk. Unternehmen werden so dabei unterstützt, leistungsmindernde Bereiche ihres Netzwerks einzukreisen. Die IronWare® Netzwerkmanagement-Software sorgt für eine zusätzliche Aufwertung der umfangreichen Traffic-Monitoring-Funktionen von sFlow in allen Foundry-Produkten vom Layer 2/3 Switch über Metro-Router bis zu Web-Switches, damit die Verkehrsflüsse im Netzwerk vollkommen transparent werden.

Der neue FES12GCF besitzt 12 kombinierte Gigabit Kupfer- oder Glasfaser-Ports, um in einem stapelbaren 1,5-RU-Format für hohe Flexibilität und ein niedriges Kostenniveau zu sorgen. Für den schnellen Transfer von Dateien bietet der Switch Unterstützung für Jumbo Frames mit bis zu 9 KByte, wodurch sich die Switching-Performance auf 34,56 Gigabit/s und die Forwarding-Performance auf 17,5 Millionen Pakete pro Sekunde (Mpps) erhöht. Im Interesse größtmöglicher Ausfallsicherheit ist der FES12GCF mit bei laufendem System tauschbaren AC- oder DC-Stromversorgungen ausgestattet.

Preise und Verfügbarkeit (alle Preisangaben sind US-Listenpreise) Der neue FES12GCF mit kompletter Layer 2 und elementarer Layer 3 Software ist ab April erhältlich. Der Preis beträgt US-$ 9.595. Der FES12GCF mit voller Layer 3 Funktionalität kostet US-$ 11.985. Das Upgrade auf volle Layer 3 Software für den FES12GCF kostet US-$2.395.

Kontakt

Brocade Communications GmbH
Parkring 17
D-85748 Garching bei München
Social Media