Schnelles Internet flächendeckend

eco Roadshow informiert über alternative Breitbandtechnologien
(PresseBox) (Berlin, ) Breitband-Datenverbindungen verbessern die Qualität von Information, Lernen und Unterhaltung und bieten zahlreiche Vorteile für Verbraucherinnen, Verbraucher und Unternehmen. Eine große Verbreitung von Breitband bildet eine wichtige Grundlage für die Nutzung und den Erfolg von modernen Internet-Anwendungen und -Diensten und ist damit auch ein wichtiger Faktor für wirtschaftliches Wachstum. Nachdem Breitband lange Zeit fast ausschließlich mit DSL gleichgesetzt wurde, rücken bei Nutzern und Anbietern nun immer mehr auch alternative Technologien ins Blickfeld.

DSL dominiert in Deutschland den Markt der schnellen Internetverbindungen. Die Nachfrage ist hoch, aber die Technologie ist längst nicht überall verfügbar - zahlreiche weiße Flecken auf der DSL-Landkarte hemmen die Entwicklung. Andere Techniken wie WIMAX, UMTS oder Satellitenverbindungen könnten eine flächendeckende Versorgung ermöglichen, ihre Stärken und Einsatzmöglichkeiten sind jedoch noch nicht so bekannt wie das populäre DSL und werden bisher auch nur in geringem Maße genutzt.

Hier setzt eine Roadshow des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft, eco, an. Gemeinsam mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund sowie dem deutschen Landkreistag und mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) führt der Verband in zahlreichen Städten und Gemeinden Informationsveranstaltungen durch. Ziel ist es, vor Ort alternative Breitbandtechnologien vorzustellen, die auch in bislang unterversorgten Gebieten eingesetzt werden können. Dazu gehören Technologien wie Satellit, TV- und Glasfaserkabel oder Stromnetz genauso wie mobile Verbindungen über UMTS, WLAN oder WIMAX.

Immer mehr Gemeinden wollen in Sachen Breitband-Internet selbst die Initiative ergreifen, erklärt eco-Geschäftsführer Harald A. Summa. "Vor diesem Hintergrund informiert eco über Alternativen zu DSL, die diese Regionen heute schon mit einem schnellen Internetzugang versorgen können."

Umfassende Informationen zum Thema Breitband bietet auch das Breitbandportal www.zukunft-breitband.de des BMWi. Im Breitbandatlas des Portals können sich Unternehmen und interessierte Bürgerinnen und Bürger außerdem über die Verfügbarkeit der einzelnen Techniken in ihrer Stadt oder Gemeinde informieren.

Die Roadshow des eco Verbands wird nach ihrem Start im Schleswig-Holsteinischen Rendsburg nach Bayern reisen. Anschließend können sich Kommunen, Unternehmen und Bürger in Brandenburg und Niedersachsen beraten lassen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

Die geplanten Termine im Überblick:

01. Dezember 2005 - Bayern, FH Amberg - Weiden
07. Dezember 2005 - Brandenburg, Potsdam
08. Dezember 2005 - Niedersachsen, Celle
Dezember 2005 - Sachsen, Leipzig (In Planung)
Januar 2006 - Brandenburg - Cottbus (In Planung)
Januar 2006 - Mecklenburg Vorpommern (In Planung)
13. April 2006 - Rheinland-Pfalz (In Planung)

Weitere Informationen zur Roadshow des eco Verbands erhalten Sie auf der Seite www.eco.de.

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Pressestelle des BMWA
Social Media