Network Associates hat mit VirusScan Enterprise 7.0 und der neuen Version des ePolicy Orchestrators die Nase vorn

(PresseBox) () München, Santa Clara (Kalifornien), Hannover, CeBIT 2003 - Network Associates(r) startet auf der CeBIT 2003 mit zwei neuen Produktversionen durch. VirusScan(tm) Enterprise 7.0 und ePolicy Orchestrator 3.0 (ePO) ergänzen die Produktpalette von McAfee(r) Security. VirusScan Enterprise 7.0 ist die neue "Killerversion" für alle Bedrohungen aus dem Internet. Mit der neuen on-demand und der in-memory Scanfunktion sucht die Software nach Viren, Würmern und Trojanern. Auch Computerwürmer, die, wenn der Rechner einmal infiziert ist, in regelmäßigen Abständen immer wieder auftreten, sind kein Problem mehr. Slammer, Code Red und Co. werden restlos beseitigt. ePO, die bekannte und bewährte zentrale Management-Konsole aus dem Hause McAfee Security, ist nun auch für kleinere Unternehmen optimal geeignet und zeichnet sich ebenfalls durch einfache und schnelle Update-Routinen und eine einfachere Verwaltung der IT-Policy aus. Täglich erhält der Administrator einen ausführlichen Bericht über die Sicherheitslage seines Netzwerks.

VirusScan Enterprise 7.0 Neben dem verbesserten Scan-Vorgang wartet der VirusScan Enterprise 7.0 aber auch mit erweiterten Funktionen und Upgrades auf: * Geringer Speicherplatzbedarf: 10MB reichen aus, um die Software zu installieren und effektiv mit ihr zu arbeiten. Ein Vorteil, der sich vor allem auf der Kostenseite für die Anwender deutlich bemerkbar macht. * Umfassender Schutz: Der Virenschutz für Desktops und Fileserver ist in einem einzigen Produkt zusammengefasst. * Umfassender internationaler Support: Network Associates bietet Kunden Support in 13 Sprachen an, z.B. Deutsch, Französisch, Spanisch und Chinesisch.

Die neueste Version des McAfee VirusScan Enterprise beinhaltet ein patentiertes Feature, um einen Virenscan auf der Basis einer Risikoeinschätzung durchführen zu können. Administratoren können ihre Applikationen oder Prozesse in Risikokategorien einordnen. Kritische High-Risk Applikationen, wie zum Beispiel E-Mail, Browser und Office-Anwendungen können stringenter durchsucht werden. Andere Applikationen, wie zum Beispiel Backup-Software, werden weniger intensiv gescannt. Das Netzwerk der Kunden wird auf diese Weise in seiner Leistungsfähigkeit kaum beinträchtigt. Daneben wurden auch die AutoUpdate-Funktionen deutlich verbessert. Diese erlauben ein einfaches und vollständiges Update der aktuellen Virendefinitionen, Treiber und Service Packs, automatisch und vollständig sowohl für Master als auch für Remote Server. Das AutoUpdate kann auch bei Unterbrechung der Verbindung problemlos wieder aufgenommen werden.

Die Software, die ab sofort verfügbar ist, stellt alleine einen optimalen Schutz gegen Viren, Würmer und Trojaner dar. Kombiniert mit der McAfee Desktop Firewall und dem McAfee ePolicy Orchestrator(tm) bietet McAfee VirusScan Enterprise 7.0 einen äußerst effektiven Rund-Um-Schutz gegen alle Bedrohungen der modernen vernetzten Welt.

ePolicy Orchestrator 3.0 Viele große Unternehmen vertrauen bereits seit langem auf die zentrale Managementkonsole ePolicy Orchestrator. Mit der neuen Version 3.0 des Produkts erweitert sich der Kundenkreis von McAfee Security auch um kleine und mittlere Unternehmen. Mit dem sogenannten Small Business Wizard ist es optimal auch auf kleinere Netzwerke abgestimmt. Daneben ist auch die Verwaltung der Software jetzt deutlich vereinfacht. Dazu trägt, ähnlich wie bei VirusScan Enterprise 7.0, vor allem die Einführung der AutoUpdate Routinen bei. Diese erlauben dem Administrator, die Software binnen einer Stunde auf den aktuellen Stand zu bringen. Dieses Update ist mit einem Klick erledigt. Bei der Umsetzung der unternehmensweiten IT-Policy leistet der McAfee ePolicy Orchestrator einen wichtigen Beitrag. Von einer einzigen Konsole aus lassen sich viele verschiedene Firmenserver managen, aber auch der Import und Export von Policies verschiedener ePO-Gruppen ist möglich. Neben den Produkten von Network Associates können mit der zentralen Managementkonsole auch Fremdprodukte verwaltet werden. Der ePolicy Orchestrator 3.0 ist voraussichtlich ab Mai 2003 verfügbar.

Hinweis: Network Associates(r), Inc., McAfee(r) Security, Sniffer(r)Technologies VirusScan(tm), WebShield(tm), NetShield(tm), GroupShield(tm), PrimeSupport(tm), Enterprise SecureCast(tm) und Magic Solutions(r) sind registrierte Handelsmarken von Network Associates, Inc. und/oder ihrer Partner in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen registrierten oder nicht registrierten Handelsmarken in diesem Dokument sind das alleinige Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

McAfee Security McAfee Security, ein Geschäftsbereich von Network Associates Inc., entwickelt Produkte zum Schutz vor Sicherheitsverletzungen und Virenangriffen in Unternehmen sowie Produkte für Endanwender. McAfee Security gewährleistet umfassenden Netzwerkschutz mit Anti-Viren-Lösungen, Desktop Firewall und Intrusion Detection. Die McAfee Funktionen werden auch als internetbasierte, externe Dienste angeboten (ASaP). Das McAfee AVERT (Anti-Virus Emergency Response Team), eine weltweit führende Viren-Research-Organisation, bietet für alle Lösungen umfassenden Service durch Forschung und Entwicklung. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mcafeesecurity.com/...

Ihr Pressekontakt:
Network Associates GmbH
Isabell Unseld
PR Manager NAI Germany
Ohmstraße 1
85716 Unterschleißheim
Tel.: 089/3707-1535
Fax: 089/3707-1199
E-Mail: isabell_unseld@nai.com

Interface Public Relations GmbH
Heike-Maria Stilling
PR Account Manager
Franz-Joseph-Str. 1
80801 München
Tel.: 089/552688-21
Fax: 089/552688-30
E-Mail: h.stilling@interface-pr.de

Kontakt

McAfee GmbH
Ohmstr. 1
D-85716 Unterschleißheim
Social Media