VirtuOS kommunizieren mit QSC

Intelligente Kommunikationssteuerung per Mausklick ab 5 Euro netto monatlich
(PresseBox) (Köln, ) Mit "VirtuOS - the Virtual Office Suite" präsentiert die QSC AG, bundesweiter Telekommunikationsdienstleister mit moderner Next-Generation Network Infrastruktur, eine komfortable Möglichkeit zur Kommunikationssteuerung im Home Office sowie in mittelständischen Unternehmen.

VirtuOS arbeitet webbasiert und bietet bereits ab fünf Euro netto im Monat viele Funktionen einer sonst kostspieligen Intelligent Network Plattform ohne Eingriff in die bestehende TK-Infrastruktur. Dabei erleichtert VirtuOS nicht nur die tägliche Kommunikation, sondern bietet dem Nutzer durch zentrales Rufnummernmanagement einen professionellen Außenauftritt ohne größere Investitionskosten.

Der Nutzer kann alle Funktionen bequem über den Webbrowser am PC konfigurieren. Grundlegende Einstellungen wie das Einrichten von Rufumleitungen, das Abhören von Sprachnachrichten und die Erstellung von individuellen Ansagen können wahlweise auch per Telefon vorgenommen werden. Ein Telefonanschluss und ein Internetzugang für die Konfiguration reichen aus. Den Anfang machen Anwendungen wie Personal Routing, FindMe und das Sprachsystem Interactive Voice Response (IVR).

Den Möglichkeiten von Virtual Office Anwendungen in einem Next Generation Network sind kaum Grenzen gesetzt. Zukünftige Module können bequem hinzugebucht und individuell konfiguriert werden. Auch die Erstellung von individuellen Anwendungen nach Kundenwunsch ist innerhalb kurzer Entwicklungszeiten möglich.

Die Funktionen im Überblick

Mit Personal Routing steht dem Kunden ein Filter zur intelligenten Gesprächssteuerung zur Verfügung. So kann der Kunde individuelle Nutzerprofile erstellen, in denen Anrufergruppen zeit- oder herkunftsabhängig auf unterschiedliche Anschlüsse oder die Voicebox weiter geleitet werden. VIP- oder Sperrlisten ermöglichen das bevorzugte Durchstellen oder komplette Sperren von Anrufern. Auch Belästigungen durch Werbeanrufe (SPIT) kann somit entgegnet werden. Sollte ein Anrufer eine Nachricht auf der Voicebox hinterlassen, so wird der Angerufene per Email benachrichtigt.

Über die so genannte FindMe-Funktion werden wichtige Anrufe immer auf das gerade passende Telefon, ob im Büro, zuhause oder mobil weitergeleitet. Der Nutzer definiert zuvor eine VIP-Liste mit wichtigen Rufnummern und gibt an, ob VirtuOS bis zu fünf Endgeräte des Empfängers hintereinander oder parallel anrufen soll, bis der Anruf entgegen genommen wird.

Interactive Voice Response ist die Bezeichnung für ein dialogorientiertes, interaktives Sprachsystem, mit dem Anrufer per Telefon Informationen geben oder abrufen, oder sich menügeführt mit dem richtigen Ansprechpartner verbinden lassen können. Die Ansagen können dabei wahlweise selbst aufgesprochen oder nach Texteingabe von einem natürlich klingenden Sprachcomputer wiedergegeben werden.

Viele Möglichkeiten für wenig Geld

QSC stellt die beauftragte Anzahl von VirtuOS-Accounts zur Verfügung, wobei jedem Account eine VirtuOS-Rufnummer zugewiesen wird. Soll eine bestehende Rufnummern nicht zu QSC portiert werden, erhält der Kunde neue lokale geografische Rufnummern zugeteilt. Voraussetzung hierfür ist, dass sich der Standort im Verfügbarkeitsgebiet der QSC befindet. Auf Wunsch erhält der Kunde Rufnummern mit der neuen Vorwahl 032xx auch außerhalb des QSC Verfügbarkeitsgebietes.

Bereits ab 5 Euro netto monatlich steht dem Kunden mit VirtuOS ein intelligentes System zur Kommunikationssteuerung zur Verfügung. Die einmalige Einrichtungsgebühr beträgt dabei lediglich 9,90 Euro netto je Rufnummernpaket.

Bernd Puschendorf, Vorstand Vertrieb und Marketing der QSC AG, erläutert: "Dank unseres modernen Next Generation Network können Unternehmenskunden mit VirtuOS ihre Kommunikation noch effizienter und kostengünstiger gestalten. Was sich früher nur Großunternehmen leisten konnten, steht jetzt auch kleinen Unternehmen zur Verfügung."

Kontakt

QSC AG
Mathias-Brüggen-Str. 55
D-50829 Köln
Dennis Knake
Pressereferent
Social Media