Plattform für E-Procurement erstmals mit über 11.000 Dienstleistern

Screenshot: Startseite (PresseBox) (Köln, ) Die auf Dienstleistungen spezialisierte E-Procurement-Plattform LetsWorkIt meldet erstmals mehr als 11.000 Unternehmen, deren Services über www.letsworkit.de vermittelt werden. Gut die Hälfte der Unternehmen entfällt auf die Segmente Bau, Renovierung, Einrichtung und Handwerk. Die andere Hälfte verteilt sich auf Dienstleistungen wie Umzüge, Transporte, Werbung, Marketing, Reinigung, Druck und andere.

Die Vermittlung von Dienstleistungen funktioniert bei LetsWorkIt nach dem umgekehrten Auktionsprinzip. Nachfrager spezifizieren ihren Bedarf so genau wie möglich. Anschließend geben potenzielle Auftragnehmer Gebote ab, wobei die Preise fallen. Wer am Ende des Auktionszeitraums den niedrigsten Preis bietet, erhält den Zuschlag. Alternativ kann man eine "Auswahl-Auktion" durchführen. Hierbei trifft der Auftraggeber zunächst eine Selektion, welche Unternehmen überhaupt zur Auktion zugelassen werden, z.B. nur Fachbetriebe. Bei der Auswahl helfen die offen einsehbaren Qualifikationsprofile ebenso wie die Beurteilungen anderer Kunden, die mit den entsprechenden Dienstleistern bereits zusammengearbeitet haben.

Für die Einkaufsabteilung besonders angenehm: Das Einstellen von Aufträgen ist bei LetsWorkIt im Gegensatz zu den meisten anderen E-Procurement-Plattformen kostenfrei. Die anfallenden Vermittlungsprovisionen werden ausschließlich vom Auftragnehmer getragen.

Kontakt

Quotatis
Unter Goldschmied 6
D-50667 Köln
Jörg Holtmann
Quotatis GmbH

Team Andreas Dripke
Presse-Agentur

Bilder

Social Media