ThyssenKrupp Stahl will Rechnungserfassung INVOICES von ReadSoft einführen

(PresseBox) () Das Unternehmen hat auf der CeBIT 2003 einen Letter of Intent unterschrieben.

Hannover, 13. März 2003. Es gibt sie noch, die echten Messe-Geschäfte! Die ThyssenKrupp Stahl AG hat heute auf der CeBIT 2003 in Hannover einen Letter of Intent unterzeichnet. Demnach will das Unternehmen die Lösung INVOICES der Neu-Isenburger ReadSoft GmbH zur automatisierten Rechnungserfassung einsetzen. Die Software wird sich dabei in die SAP-Umgebung des Stahl-Konzerns einfügen und das Rechnungswesen um eine automatische Verbuchung der Rechnungen erweitern. Die Zahl der jährlich zu verarbeitenden Eingangsrechnungen beträgt rund 300.000 Belege. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 220.000 Euro. Zum Einsatz kommen verschiedene Module aus der Produktfamilie von ReadSoft und das INVOICES Cockpit von Ebydos. ThyssenKrupp Stahl geht von einem Produktivstart bis spätestens Juni 2003 aus.

Die Lösung INVOICES hat sich in den vergangenen Monaten als die Markt-relevante Lösung zur Rechnungserfassung im SAP-R/3-Umfeld etabliert. Zahlreiche Referenzprojekte im SAP-Umfeld belegen zusätzlich ReadSofts SAP-Kompetenz. Dabei bietet die Lösung der Neu-Isenburger Erfassungsspezialisten nicht nur die reine OCR-Erfassung, also das pure Auslesen der Daten, sondern auch komfortable Nachbearbeitungsfunktionen sowie den Abgleich der gewonnen Informationen mit den Daten aus dem SAP-System. Insgesamt unterstützt die Anwendung von ReadSoft den kompletten Arbeitsprozess der Rechnungsbearbeitung.


Kontaktadresse für Interessenten:
ReadSoft GmbH
Sandra Müller
Martin-Behaim-Straße 10
63263 Neu-Isenburg
Tel.: 06102 / 7162-40
Fax: 06102 / 7162-62
sandra.mueller@readsoft.de www.readsoft.de

Kontakt

ReadSoft AG
Falkstraße 5
D-60487 Frankfurt am Main
Social Media