Videoüberwachung von Bosch: Sicherheit für den Münchner Christkindlmarkt

Erstmals überwachen AutoDome-Kameras den Traditionsmarkt · Münchner Polizei setzt auf bereits beim Oktoberfest bewährtes Videoüberwachungssystem von Bosch
(PresseBox) (Ottobrunn, ) Aufgrund sehr positiver Erfahrungen bei den letzten beiden Oktoberfesten setzt die Münchener Polizei erstmals auch auf dem Christkindlmarkt ein

Videoüberwachungssystem mit hochauflösenden AutoDome-Kameras von Bosch ein. Die Kameras sind für die polizeilichen Einsatzkräfte ein wertvolles Hilfsmittel bei der Einsatzsteuerung, der Beweissicherung und der Fahndung nach Straftätern, vor allem nach Taschendieben. Den Besuchern des 20 000 Quadratmeter großen Marktfläche wird damit ein unbeschwerter Genuss des vorweihnachtlichen Zaubers ermöglicht – inmitten von mehr als 150 Marktständen mit vielerlei Waren und kulinarischen Leckereien.

Die Videoüberwachung stützt sich auf neun automatisch arbeitende Kameras ab, die in alle Richtungen schwenkbar, in ein kuppelförmiges Gehäuse integriert und mit leistungsfähigen Zoomobjektiven ausgestattet sind. Sie liefern die Bilder in die Videoempfangszentrale der Polizei im Marienplatz-Untergeschoss. Von dort aus werden die Kameras per Joystick gesteuert. Aufgezeichnet werden die Bilder von dem digitalen Bildspeicher- und Übertragungssystem DiBos von Bosch, das während der gesamten Dauer des Christkindlmarkts im Einsatz ist.

Kontakt

Bosch Sicherheitssysteme GmbH
Werner-von-Siemens Ring 10
D-85630 Grasbrunn
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
Social Media