Magirus und DataCore schließen strategisches Abkommen im Bereich Storage Virtualisierung

(PresseBox) (Stuttgart, ) Magirus, einer der führenden europäischen Value Add Distributoren im Bereich IT-Infrastruktur, wird ein strategisches Abkommen mit DataCore, einem der führenden unabhängigen Softwarehersteller im Bereich Storage-Virtualisierung, über den Vertrieb von Storage Networking Software schließen und baut damit den erfolgreichen Geschäftszweig „Virtualisierung“ weiter aus. Das für EMEA (Europe, Middle East & Africa) geltende Abkommen beinhaltet neben dem Vertrieb der DataCore’s Storage Networking Software auch Trainings und Consulting-Services, um Partner im SMB- und Enterprise-Segment zu unterstützen. Damit haben Systemintegratoren und Value Added Reseller direkten Zugriff auf ein großes Spektrum an Storage, Know-how, Trainings, Services und Software, aus denen sie maßgeschneiderte iSCSI/LAN und Fibre Channel SAN Lösungen für ihre Endkunden zusammenstellen und somit ihr VMware und Microsoft Virtuel Server Business komplettieren können.

„Die Software-Produkte von DataCore ergänzen unser bestehendes Storage-Portfolio in idealer Weise und bieten unseren Partnern in Europa und im Mittleren Osten gute Chancen für eine Ausweitung ihrer Geschäftsbereiche. Nachdem wir den Bereich Server-Virtualisierung durch Produkte wie beispielsweise VMware für unsere Partner erschlossen haben, ist es eine logische Konsequenz, gemeinsam den nächsten Schritt in Richtung Storage-Virtualisierung zu gehen.“, erklärt Jürgen Rahn, Director Software EMEA, Magirus International GmbH. „Mit unserem Angebot an kompletten Virtualisierungslösungen und dem entsprechenden Know-how liefern wir unseren Partnern klare Wettbewerbsvorteile, bringen Mehrwerte an den Kunden und sichern, sozusagen als Virtualisierungs-Architekten, eine langfristige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit diesen Kunden. Mit DataCore können wir unsere Position als einer der führenden Distributoren für Server- und Storage-Konsolidierung und Virtualisierung weiter festigen.“

„Einer der wichtigsten Vorteile bei Magirus ist die Fähigkeit, den Kunden über das Produkt hinaus zu unterstützen und zu schulen und damit die volle Produktivität und die kostensenkenden Vorzüge der virtuellen Lösungen zu entfalten. Bei Magirus finden wir ein tiefes Verständnis für die Bedeutung des Storage-Managements wie auch für die Notwendigkeit, schnell auf veränderte Situationen zu reagieren.“, sagt George Teixeira, CEO DataCore Software. „Magirus bietet die Vorteile der „Virtualisierung“ zusammen mit einer Reihe flexibler DataCore Lösungen für die Bereiche Disaster Recovery, Non-disruptive Disk-to-Disk Backups, Remote IP Replication, Consolidation, Business Continuance und Rapid Provisioning von Servern und Storage.“

Magirus’ Consultants sind nach den strikten DataCore Standards geschult und zertifiziert und in der Lage, den Partnern qualifiziertes Know-how und individuelle Lösungen auf Basis von DataCore „best practices“ zu vermitteln. Die Partner erhalten so komplette Lösungen aus einer Hand. Weiterhin unterstützen die Experten des Magirus Technologiezentrums die Implementierung von virtuellen Infrastrukturen in bestehende IT-Landschaften und optimieren die Ausnutzung bestehender IT-Ressourcen. Magirus ist darüber hinaus der einzige Distributor, der als europäisches Trainingscenter für DataCore zertifiziert ist und den Partnern das notwendige Know-how im Bereich Storage-Virtualisierung vermittelt. In Kürze wird das Unternehmen außerdem in der Lage sein, Business Partnern und deren Kunden einen Hotline-Support für DataCore Produkte anzubieten.

Die in die DataCore-Produkte integrierten Speichervirtualisierungstechniken ersetzen die starren Eigenschaften von physischen Speichereinheiten durch wesentlich flexiblere und leichter zu verwaltende virtuelle (logische) Objekte. Dem Benutzer oder der Anwendung wird die virtuelle Festplatte als herkömmliche lokale Festplatte dargestellt. Der Speicheradministrator kann virtuelle Festplatten von einem zentralen Pool aus auf einfache Weise neu zuordnen, ohne dabei physische Änderungen vorzunehmen oder laufende Anwendungen zu unterbrechen. Je größer die Speicherkapazitäten sind und je mehr Speichereinrichtungen in das Netz eingebunden sind, desto wichtiger wird die Virtualisierung, um das Speichermanagement entscheidend zu vereinfachen.

Ein weiteres wichtiges Merkmal des Ansatzes von DataCore ist die absolute Unabhängigkeit von den Host-Betriebssystemen, der SAN-Infrastruktur und den Speichereinrichtungen. Um die Vorteile dieser fortschrittlichen Speichervirtualisierung nutzen zu können, sind weder Änderungen an den SAN-attached Hosts noch an den Disk Arrays oder den dazwischen liegenden Switches erforderlich.

Für die Magirus Partner in ganz Europa werden derzeit eine Reihe von Aktivitäten rund um die DataCore Produkte geplant. Zunächst wird es in den einzelnen Ländern Trainings geben, die den Partnern ausführliche vertriebliche Informationen und technisches Know-how vermitteln sollen. Weiterhin geplant sind Roadshows und Workshops.

Kontakt

Magirus Deutschland GmbH
Eichwiesenring 9
D-70567 Stuttgart
Martina Paulus
PR/Unternehmenskommunikation
Social Media