Fortinet stellt die neue FortiGate 3600 Gigabit Anti Virus Firewall mit doppelter Kapazität vor

(PresseBox) () FortiGate 3600 bietet sechs Gigabit Interfaces mit einen Durchsatz von bis zu 4 Gbps

Ludwigshafen, 18. März 2003

Fortinet Inc., derzeit einzige Anbieter von netzwerkbasierten, mit ASIC-Prozessoren ausgestatteten Anti-Virus-Firewalls für den Echtzeit-Netzwerkschutz, hat heute seine neue Firewall FortiGate 3600 angekündigt. Mit sechs Gigabit-Interfaces und einem Durchsatz von bis zu 4Gbps bietet das neue Modell bis zu 78 Prozent mehr Kapazität als die FortiGate 3000 Firewall. Das Unternehmen bringt damit den Markt für Netzwerksicherheit in Gigabit Geschwindigkeit einen Schritt weiter voran.

Mit der FortiGate 3600 Anti-Virus-Firewall erhalten Unternehmen und Service Provider die für unternehmenskritische Anwendungen im Bereich Echtzeit-Netzwerkschutz erforderlichen hohen Leistungen und robusten Funktionen. Der auf ASIC-Prozessoren basierende Anti-Virus-Schutz der FortiGate 3600 sorgt dafür, dass bedrohende, auf Inhalten basierende Angriffe, wie Viren, Würmer und Trojaner, außerhalb des Netzwerks vom Datenverkehr im Internet, in E-Mail-Nachrichten oder auch in verschlüsselten VPN-Tunnels abgetrennt werden, so dass diese Bedrohungen wichtige Server und Desktops erst gar nicht erreichen.

Wie die FortiGate 3000 unterstützt auch die 3600 wichtige Funktionen wie Multizonen-Konfiguration und Stateful Failover, die einen zuverlässigen, umfassenden und hochleistungsfähigen Schutz auch in anspruchsvollen Netzwerkumgebungen gewährleisten. Alle FortiGate-Systeme werden über Fortinets FortiResponse Network rund um die Uhr automatisch mit aktuellsten Signaturen aus den Anti-Virus- und Intrusion-Detection-Datenbanken aktualisiert.

"Die FortiGate 3600 Anti-Virus-Firewall ist ideal für große Unternehmen, die Schwachstellen in Bezug auf netzwerkbasierte Angriffe schließen möchten, und für Dienstleister im Sicherheitsbereich, die neue Sicherheitsservices anbieten und damit zusätzliche Umsatzmöglichkeiten öffnen wollen", so Michael Grace, Regional Director Central Europe bei Fortinet. "Die Bedrohung durch Blended Threats in Internet/HTTP Datenverkehr wird immer größer und softwarebasierte Anti-Virus-Systeme können kaum Schritt halten. Mit der FortiGate 3600 erhalten Anwender die erforderliche Geschwindigkeit und Leistung, mit der sie Sicherheitslücken schließen können, die konventionelle Anti-Virus-Lösungen nicht überprüfen. Angriffe und Eindringlinge werden an den Grenzen des Netzwerks blockiert, ohne dass die Netzwerk-Performance leidet."

Schlüsselfunktionen bieten einzigartige Vorteile

Neben den Erweiterungen hinsichtlich Geschwindigkeit und zusätzlichen Ports bietet die FortiGate 3600 die bekannten Funktionen aller Anti Virus Firewalls der FortiGate-Produktreihe:

- Vollständiger Netzwerkschutz einschließlich netzwerkbasiertem Anti-Virus-Schutz, Web-Filtering, Firewall-Funktion, VPNs, Intrusion Detection (IDS) und Traffic Shaping

- Transparenter Betrieb, der eine einfache Integration der FortiGate 3600 in vorhandene Sicherheitsstrukturen wie Firewalls, VPN-Gateways usw. ermöglicht

- FortiOS?-Betriebssystem, das von der ICSA dreifach für Anti-Virus-, Firewall- und VPN-Schutz zertifiziert wurde

- Hohe Verfügbarkeit und Stateful Failover für unternehmenskritische Anwendungen

- Multi-Zonen-Unterstützung für eine flexible Netzwerksegmentierung mit unabhängigen Sicherheits- und Zugriffsrichtlinien

Kontakt

Fortinet GmbH
Feldbergstr. 35
D-60323 Frankfurt a.M.
Social Media