Alpha Summit Europe 2005 wächst um 25 Prozent

Internationale Plattform für junge Technologie-Unternehmen fördert Unternehmergeist, Innovation und Networking
Alpha Summit Europe 2005 wächst um 25 Prozent (PresseBox) (München, ) Bereits im zweiten Jahr organisierte das Alpha Consortium letzte Woche den Alpha Summit Europe im Hotel Kempinski Airport in München. Rund 335 Teilnehmer aus der IT-, Automotive-, Life Sciences- und Chemieindustrie sowie aus Venture Capital und Forschung besuchten den Kongress - das sind fast 70 Kongressteilnehmer mehr als im letzten Jahr. Die Besucher kamen aus 16 verschiedenen Ländern in Europa und den USA sowie aus Israel und Indien. Die Veranstaltung wurde von internationalen privaten Sponsoren und dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie gefördert.

"Mit dem Alpha Summit Europe wollen wir eine Plattform für junge aufstrebende Technologieunternehmen aus Europa, international agierende Technologieunternehmen und Investoren etablieren; dies mit dem Ziel, die internationale Vermarktung europäischer Technologien voranzutreiben. Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder junge Technologie-Unternehmen mit Investoren, Vordenkern und Visionären aus der Industrie zusammenbringen konnten: Im "Industry & Investor´s Forum" präsentierten sich heuer 20 erfolgreiche Start-ups, die zuvor aus über 50 Bewerbern ausgewählt wurden", so Curt J. Winnen, Geschäftsführer von Munich Network, das ebenso wie das Cambridge Network und INSEAD zum Alpha Consortium zählt.

Globalisierung und Innovationsmanagement

In über 17 Diskussionsrunden und 7 Keynotes teilten rund 80 Experten aus Unternehmen, Wissenschaft und Forschung ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihre Einsichten mit den Konferenzteilnehmern. Dabei standen Themen wie "Neue Prozesse im Innovationsmanagement", "Kommerzialisierung von intellektuellem Eigentum in Europa" und Fragen wie "Wie schafft man einen Marktführer?" oder "Wie gelingt der Schritt von der Forschung zur Gründung eines 100-Millionen-Euro-Unternehmens?" im Mittelpunkt.

Internationale Experten diskutierten während des zweitägigen Kongresses darüber wie Technologie-Unternehmen in Zukunft optimal unterstützt und gefördert werden können. Zu den Sprechern zählten unter anderem herausragende Köpfe wie Dr. Philippe Pouletty, BioTech Veteran im silicon Valley und Entwickler des Plan d'Innovation in Frankreich, Dr. Herbert Kircher, Chef des Böblinger IBM Labors, und Dr. Hermann Hauser, Mitbegründer der Amadeus Capital Partners Ltd. Geschäftsführer Dr. Alex von Frankenberg stellte den Hightech-Gründerfonds vor, der im August 2005 gegründet wurde und heute ein Volumen von rund 262 Millionen Euro für die Förderung junger Technologie-Unternehmen bereithält. Prof. Walter Kümmerle, Associate Professor an der Harvard Business School und Globalisierungsexperte, moderierte die Roundtable-Diskussion "Globalisierung und ihr Einfluss auf neue Technologie-Trends in der IT- und Life-Science-Branche". Als Gastsprecher aus Israel begrüßte das Consortium auch Dr. Orna Berry mit einem Vortrag zum Thema Innovationspolitik. Dr. Berry, früherer Leiter des Bereichs Wissenschaft und Forschung im israelischen Wirtschaftsministerium, ist heute Venture Partner im Gemini Israel Funds Ltd.

Ankündigung des Alpha Summit 2006

Der Alpha Summit Europe 2006 wird am 28./29. November 2006 wieder im Hotel Kempinski am Flughafen in München stattfinden. Das Alpha Consortium plant dann den europäischen Markt noch stärker ins Blickfeld zu rücken. Dazu wollen die Veranstalter wieder Vertreter aus der internationalen Technologie-Industrie, aus Forschung und Wissenschaft und Venture Capital aus ganz Europa für die Podiumsdiskussionen und Keynotes gewinnen. Der Fokus auf die Bedürfnisse junger aufstrebender Unternehmen und innovativer Start-ups im Technologiesektor ist in dieser Art bislang einmalig in der Kongresslandschaft.

Weitere Informationen zum Programm sowie den Nachbericht zum diesjährigen Technologie-Gipfel stehen im Internet unter http://www.alphasummiteurope.org/... zur Verfügung.

Über das Alpha Consortium

Der Alpha Summit Europe 2005 ist eine Veranstaltung des Alpha Consortiums, einem Netzwerk europäischer Unternehmen, Bildungsinstitute und Non-Profit-Organisationen. Zum Consortium gehören unter anderem das Cambridge Network, INSEAD und das Munich Network - Netzwerk München e.V. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.munichnetwork.com/ und http://www.alphasummiteurope.org.

Kontakt

Munich Network -Netzwerk München e.V.
Rosenheimer Straße 145 i
D-81671 München
Iris Roidl
Text 100 GmbH
Robert Schwarzenböck
Munich Network

Bilder

Social Media