Océ Document Technologies bringt neue Version von DOKuStar auf den Markt

Die neue Version der Dokumentenanalyse-Software DOKuStar setzt Maßstäbe
(PresseBox) (Konstanz, ) Océ Document Technologies hat die Leistungen seiner bewährten Dokumentenanalyse-Software deutlich optimiert. Mit der Version 3.8 wurden fast alle Funktionen von DOKuStar grundlegend verbessert und erweitert. Davon profitieren neben den Anwendern auch die Entwickler, denn gerade das DOKuStar Design Studio wurde völlig überarbeitet. Mit DOKuStar 3.8 werden die Anwendungen jetzt noch schneller konfiguriert, die Erkennungsraten weiter gesteigert und die Palette der verarbeitbaren Dokumente erweitert.

DOKuStar Design Studio
Mit dem DOKuStar Design Studio werden DOKuStar-Anwendungen erstellt. In der Version 3.8 zeigt sich das Entwicklungswerkzeug mit einer vollständig neu gestalteten Benutzeroberfläche. Neue, zusätzliche Sichten und ein neuartiges Nutzungskonzept zielen vor allem darauf, anspruchsvolle Projekte zu testen und zu verbessern. Insgesamt wird die Projekterstellung beschleunigt und erheblich vereinfacht.

Verbesserte Zeichenerkennung
Je besser die Zeichenerkennung, desto besser werden die Informationen gefunden. Mit RecoStar 3.0 verfügt DOKuStar über die beste Erkennung für Maschinen- und Handschriften. Verbessert gegenüber der Vorgängerversion ist z. B. die Erkennung sehr kleiner und sehr großer Schriften sowie von Texten mit sehr geringem Zeilenabstand oder sich überlappenden Zeilen. Diese Verbesserungen werden besonders beim Lesen tabellarischer Daten sichtbar.

Verarbeitung von Grau- und Farbbildern
Das Erzeugen und Speichern von Grau- und Farbbildern setzt sich in immer mehr Bereichen durch. Ohne eine intelligente Verarbeitung behindern die farbigen Strukturen die Dokumentenerschließung. DOKuStar 3.8 hat alle bekannten Farbfilter- und Binarisierungsfunktionen integriert. Damit unterstützt die Farbinformation die inhaltliche Erschließung der Dokumente.

Feldspezifische Bildverarbeitung
Bisher wirkten Bildverarbeitungsalgorithmen auf dem gesamten Image. Dies ist oft eine substanzielle Einschränkung. Ein Filter, der z. B. einen gerasterten Hintergrund beseitigen soll, kann in anderen Bereichen des Dokuments Teile von Schriftzeichen eliminieren. Die feldspezifische Bildverarbeitung erlaubt es nun, für jede Zone eine eigene Sequenz von Bildverarbeitungsoperationen zu definieren. Die Zonen können auch dynamisch bestimmt werden.

Rechnungslesen international
Wie bei jedem neuen DOKuStar-Release hat sich auch diesmal das Spektrum der international verarbeitbaren Rechnungen erweitert. Die Option „Invoice“ liest jetzt ebenfalls Kopfdaten und Rechnungspositionen von Rechnungen aus Finnland, Norwegen und Schweden. Weiterhin wurde das Lesen von Rechnungen aus Italien und der Schweiz verbessert. Die Rechnungspositionen werden nun noch genauer aufgeschlüsselt.

Mehr zu DOKuStar 3.8 im Internet: www.odt-oce.com

Kontakt

Open Text Software GmbH
Werner-von-Siemens-Ring 20
D-85630 Grasbrunn
Telefon: +49 (89) 46290
Theda Schellhase
Wordfinder PR
Social Media