CyberLink präsentiert PowerDirector Pro 2.55: Privates Filmstudio

(PresseBox) () Hannover, CeBIT 2003. Mit PowerDirector Pro 2.55 präsentiert CyberLink Corp., führender Hersteller von Video-Software und eTraining-Lösungen, die jüngste Version ihrer Videobearbeitungssoftware. Mit PowerDirector Pro 2.55 können Videos eingespielt, bearbeitet, gebrannt und auf allen gängigen PCs abgespielt werden.

Von Anfang an wurde bei PowerDirector großer Wert auf die Geschwindigkeit gelegt. Mit SVRT (Smart Video Rendering Technology) werden ausschließlich die bearbeiteten Sequenzen der Filme neu gerendert. "Die neueste Version 2.55 hat einen Encoding-Algorithmus, mit dem eine höhere Geschwindigkeit und bessere Bildqualität erreicht wird", freut sich Alice H. Chang, CEO von CyberLink Corp.

Besondere Merkmale der aktuellen Version:
Auto-Deinterlace: PowerDirector entdeckt automatisch verschachtelte Videofiles und trennt diese, um schärfere Bilder zu produzieren. Besonders geeignet für die Aufnahme von Fernsehsendungen und für DV-Camcorder Automatisiertes, variables Bit-Rate-Encoding: integrierter intelligenter Algorithmus, der automatisch auf eine höhere Bitrate bei schnell bewegten Bildsequenzen umstellt. Mit höherer Bitrate können eine bessere Bildqualität erreicht und mehr Details sichtbar gemacht werden Bessere Qualität und schnelleres Videorendering : Der neue Algorithmus beschleunigt die Videocapturing-Geschwindigkeit und den Encoding-Prozess in Echtzeit Zusätzlicher Dateisupport:
VOB-Datei-Unterstützung: erlaubt das Bearbeiten von DVDs oder das Wiederbearbeiten bereits produzierter DVDs
VRO-Unterstützung: Bearbeiten von DVD-RAM-Dateien

MicroMV DV-Untertützung: Für den Import von MPEG-2-Videos vom neuen Sony MicroMV-Camcorder Quicktime 6-Unterstützung: Exportiert bearbeitete Videos in QuickTime-Filmformat
DivX-Unterstützung: Importiert, bearbeitet und produziert DivX-AVI Dateien
AC3-Unterstützung: Importiert Videos mit AC3 5.1 Kanalton und dekodiert Dolby Digital Audio in VOB-Dateien
Erhältlichkeit: Über CyberLinks Homepage ist PowerDirector 2.55 ab März 2003 erhältlich. Besitzer von PowerDirector 2.5 finden ein kostenfreies Upgrade auf der CyberLink-Homepage; der Preis für die PlugIns für den Digital AC3-Decoder und den DivX-Codec beträgt 14,95 US-Dollar. Darüber hinaus wird es auch eine OEM-Version geben.


CyberLink
1995 gegründet, bringt die CyberLink Corp. als Pionier im Bereich Softwareentwicklung weltweit führende Produkte aus dem Bereich digitale
Video- und Audiosoftware auf den Markt. Die Produkte lassen sich in zwei Hauptkategorien unterteilen: Digitale Videounterhaltung und E-Training Solutions. Die digitalen Videoprodukte konzentrieren sich auf die Aufnahme und das Abspielen von Video- und Audio-DVDs auf dem PC. Mit diesen preisgekrönten Produkten kann ein heutiger Rechner in ein leistungsstarkes Heimkino verwandelt werden. Im Bereich E-Training bietet CyberLink eine bahnbrechende Streaming- Technologie, mit der Rich Media Inhalte im Intranet und Internet verbreitet werden können. CyberLinks Software wird von führenden Herstellern gebundelt wie beispielsweise Acer, ASUS, Compaq, Guillemot, Hitachi, HP, Leadtek, MAXDATA, Medion, MSI, Panasonic, PB NEC, Sony, Tiny, Toshiba und Uniwell. Durch solides Wachstum und Profitabilität realisierte CyberLink einen rekordbrechenden Börsengang im Oktober 2000 in Taipeh und wird dort erfolgreich gehandelt. CyberLink ist in den USA, Europa, dem pazifischen Raum und in Japan vertreten, der Firmenhauptsitz ist in Taipeh, Taiwan ROC.

Kontakt

KONZEPT PR
Leonhardsberg 3
D-86150 Augsburg
Social Media