Intershop erweitert sein Unified Commerce Management System um das Business Rule Management System ILOG JRules

(PresseBox) () Intershops Kunden profitieren von verbesserter Qualität und schnellerem Return-on-Investment.

CeBIT Hannover - 18. März 2003 - Intershop Communications hat sich für das Business Rule Management System (BRMS) ILOG JRules entschieden, um sein Unified Commerce Management System zu erweitern. Dies gaben ILOG (NASDAQ:
ILOG; Euronext SICOVAM: 006673) und Intershop (NASDAQ: ISHP; Prime Standard:
ISH1) heute bekannt. Die Kombination dieser beiden leistungsfähigen Systeme wird die Servicequalität und Kundenzufriedenheit bei Intershop signifikant erhöhen. Zu Intershops Kunden gehören beispielsweise Hewlett-Packard, Bosch, BMW, TRW, Otto und Homebase.

Intershops Software für Unified Commerce Management (UCM) integriert unternehmensweit E-Commerce-Prozesse und unterstützt Unternehmen dabei, sich strategisch vom Wettbewerb abzugrenzen. ILOGs ausgezeichnetes BRMS erlaubt UCM-Anwendern, das Online-Kauferlebnis ihrer Kunden zu personalisieren und wirksame Marketingstrategien zu definieren. BRMS ermöglicht es, "Best Practices" für Geschäftsprozesse zu entwickeln, zu managen und in Echtzeit umzusetzen.

Unternehmensweit eingesetzt, bietet ILOGs BRMS kundenspezifische Funktionen zur Unterstützung von Cross- und Up-Selling-Prozessen, die die Gewinnmargen erhöhen. Mit ILOGs JRules können Business-Manager selbst - ohne Einsatz der IT-Abteilung - Änderungen in der Online Marketing Strategie umsetzen, so dass sich die Reaktionsfähigkeit des Unternehmens auf veränderte Marktbedingungen erhöht. ILOGs BRMS sorgt nicht nur für ein flexibles System, sondern spart auch Kosten bei der IT-Instandhaltung.

Kunden erwarten heute auch im E-Commerce persönlichen und schnellen Service. Viele Unternehmen bleiben hinter diesen Erwartungen zurück, weil ihre Prozesse unterbrochen und die IT-Architekturen nicht durchgängig sind. Herkömmliche E-Commerce-Applikationen bieten dafür zwar häufig gute Einzellösungen, werden aber den unternehmensweiten Strategien nicht gerecht. Unternehmen, die Intershops Enfinity( MultiSite als UCM-System einsetzen, können ihre Marken- und E-Commerce-Prozesse zentral managen und dabei trotzdem lokale Varianten erlauben. ILOGs BRMS hilft dabei, aus vielen Online-Kanälen die passenden Kundenservices heraus zu filtern und weiter zu verbessern. Ergebnis ist eine deutlich höhere Fähigkeit, schnell auf neue Wettbewerbsfaktoren und veränderte Marktanforderungen zu reagieren.

Verbesserte Effizienz und Prozessintegrität - Gezielte Kundenansprache und durchgängige Vertriebskanäle ILOG JRules macht es UCM-Kunden durch ein zentrales Repository einfacher, ihre vielen Online-Vertriebskanäle zu erstellen, zu managen und zu pflegen. Im Repository können die Geschäftsregeln abgelegt und von den Business-Nutzern selbst verwaltet werden. Online-Händler können ihre Business Rules beispielsweise so formulieren, dass sie wichtige
Online-Marketing- und Monitoring-Prozesse automatisieren: So kann eine Geschäftsregel zum Beispiel dann Alarm auslösen und korrigierende Aktionen vorschlagen, wenn Lagerbestände zu weit sinken oder der Gewinn pro Bestellung in einem globalen oder regionalen Verkaufskanal einen festgesetzten Key Performance Indicator (KPI) unterschreitet. ILOGs BRMS Repository ermöglicht es Online-Händlern, Best Practices für ihre Prozesse und die zugehörige Business-Logik zu definieren, während die Enfinity MultiSite von Intershop umfassende Funktionen für ein zentrales Management unterschiedlicher Online-Vertriebskanäle mit der Möglichkeit lokaler Varianten bereitstellt.

Über Intershop
Intershop Communications (Prime Standard: ISH1; Nasdaq: ISHP) ist ein führender Anbieter von Unified Commerce Management-Software, die Unternehmen durch eine kundenorientierte Gestaltung ihrer Online-Geschäftsprozesse einen strategischen Wettbewerbsvorteil sichert. Durch die Vereinfachung und Automatisierung von Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen werden Einsparpotenziale genutzt, und erfolgreiche Einkaufs-und Verkaufprozesse lassen sich leicht weltweit wiederverwenden. Die Standard-Software Enfinity MultiSite bildet die technische Grundlage des UCM-Ansatzes und stellt erprobte Referenzmodelle zur Verfügung, um Online-Geschäftsprozesse kostengünstig einzusetzen und zentral zu steuern. Intershop hat über 300 global agierende Kunden aus den verschiedensten Branchen, zum Beispiel Handel und Industrie. Kunden wie Hewlett-Packard, Bosch, BMW, TRW, Bertelsmann, Otto, Quelle und Homebase haben sich für Intershop Enfinity als Basis für Ihre Unified Commerce Management Strategie entschieden. Weitere Informationen über Intershop erhalten Sie im Internet unter http://www.intershop.de.

Über ILOG
ILOG (NASDAQ: ILOG; Euronext SICOVAM: 006673) ist weltweit führender Anbieter von Softwarekomponenten. Seit zehn Jahren unterstützen die innovativen Enterprise-Class-Softwarekomponenten und Services Unternehmen dabei, ihre Geschäftsmodelle flexibler und effizienter zu gestalten. Mehr als 1.000 internationale Unternehmen und mehr als 300 führende Softwareanbieter verlassen sich auf die Business-Rules-, Optimierungs- und Visualisierungstechnologien von ILOG, um einen deutlichen Return-on-Investment zu erzielen, marktführende Produkte und Dienste zu entwickeln, und ihre Wettbewerbsvorteile auszubauen. Weitere Informationen finden Sie unter www.ilog.com.

Weitere Informationen:
ILOG Deutschland GmbH, Bürohaus Porticus, Ober-Eschbacher Str. 109, 61352 Bad Homburg v.d.H., Fon: 06172/4060-0, Fax: 06172/4060-10, E-Mail: info@ilog.de, Web: http://www.ilog.de

Hotwire PR Germany, Brönnerstr 11, 60313 Frankfurt
Ute Richter, Tel. 069-25 6693-20, Fax: 069-25 66 93-93, E-Mail: ute.richter@hotwirepr.com

Intershop Pressekontakt:
Tel: +49.3641.50-1000 oder 0180.INTERSHOP
pr@intershop.de, www.intershop.de/news

Kontakt

ILOG Deutschland GmbH
Ober-Eschbacher Str. 109
D-61352 Bad Homburg
Social Media