Jukeboxspezialist ASM holt sich Vertriebsprofis für das In- und Ausland an Bord

Helmut Schünemann und Maren Nieper verstärken die Vertriebsmannschaft der ASM GmbH & Co KG
Helmut Schünemann, Area Sales Manager DACH bei ASM. (PresseBox) (Westerstede, ) Die ASM GmbH & Co KG, Westerstede, hat zum 1. Januar 2006 ihre strategischen Vertriebsaktivitäten noch weiter ausgebaut. Dazu hat der Anbieter von optischen Jukeboxen die neugeschaffenen Positionen des Area Sales Manager DACH und Area Sales Manager International mit Helmut Schünemann und Maren Nieper besetzt. Die Hauptaufgaben der beiden Vertriebsmitarbeiter sind die Pflege und der Ausbau von bestehenden Geschäftsbeziehungen, das Generieren von neuen Endkundengeschäften sowie die Erweiterung des internationalen Partnernetzwerkes. Bisher hatte die DICOM Deutschland AG die ASM-Jukeboxen deutschlandweit exklusiv vertrieben und wird sich in Zukunft auf die Kontakte zu Anwendern im Dokumenten-Management-Bereich konzentrieren. Ergänzend dazu fokussiert sich Helmut Schünemann in Deutschland, Österreich und der Schweiz als Area Sales Manager DACH bei ASM auf alle Systemlösungen außerhalb des DMS-Bereichs. Diese werden überwiegend bei Anwendern in Bibliotheken, Krankenhäusern, Versicherungen, Broadcast, Banken und Sparkassen benötigt. Der 46-Jährige war zuletzt als General Manager für den Distributor Headway Technology und davor als Vertriebsleiter der DICOM Deutschland AG tätig. Mit über 15 Jahren Vertriebserfahrung, davon die letzten fünf im Storageumfeld, bringt Schünemann sehr gute Marktkenntnisse für sein neues Aufgabengebiet mit. Über die DACH-Region hinaus ist Maren Nieper als Area Sales Manager International für die weltweiten Kontakte zu Partnern und Endkunden von ASM verantwortlich. Die Exportmanagerin war bereits bei ihrem vorherigen Arbeitgeber für den internationalen Vertrieb von Industriemaschinen tätig. Somit ist der 26-Jährigen der Umgang mit erklärungsbedürftigen Produkten bestens vertraut.

„In 2006 wollen wir verstärkt auf Speziallösungen setzen. Viele unserer Kunden müssen aufgrund spezieller Anforderungen und sehr hohen Datenmengen Maßanfertigungen von digitalen Archivsystemen einsetzen – eine optische Jukebox von der Stange ist dabei nicht zielführend“, erklärt der neue Area Sales Manager DACH Helmut Schünemann. Das der Jukeboxspezialist auf jeden Speicherbedarf eines Kunden eingehen kann, zeigt das Projekt bei der französischen National Bibliothek. Dort sind insgesamt sieben optische Jukeboxen mit einer Kapazität von über 11.000 Datenträgern an ein digitales Archiv angebunden. Das größte System stellt im Mischbetrieb bis zu 4.992 CDs und DVDs für Recherchezwecke bereit. Großes Potenzial sieht der Jukeboxanbieter im Bereich des Broadcasts. Bei Produktionsfirmen sowie Fernseh- und Rundfunkanstalten fallen immens hohe Datenmengen an, die wirtschaftlich archiviert werden müssen. Mit der neuen Blaulichtlaser-Technologie, die Speicherkapazitäten von bis zu 30 Gigabyte pro Medium ermöglicht, bieten die Archivsysteme von ASM die optimale Voraussetzung für zukunftssicheres Langzeitarchivieren.

Kontakt

ASM GmbH + Co. KG
Vosskamp 1
D-26655 Westerstede
Helmut Schünemann

Bilder

Social Media