dsk Beratungs-GmbH: Das waren die DMS-Spitzenreiter 2005

(PresseBox) (Pfaffenhofen, ) Mit dem Rückenwind ihrer Testergebnisse machen sich die Spitzenreiter der aktuellen dsk-Studie jetzt an die Neuakquise 2006. Motiviert genug können sie sein, denn gerade investierende Unternehmen nutzen die Studie gerne für ihre Entscheidungsvorbereitung. Sie gilt als besonders glaubwürdig, da die Testkriterien offengelegt werden und jeder Hersteller nachvollziehen kann, wie seine Bewertung zustande gekommen ist.

37 Produkte von 21 Anbietern auf über 1.200 Seiten sind in der Neuauflage der „ECM/BPM Edition“ vertreten. Im Bereich integrierter Suiten für ECM/DMS/Archiv waren es 16 Produkte, unter denen d.3 von d.velop, scanview der daa Systemhaus AG, ELOprofessional von ELO Digital Office, OS:DRT Silver der Optimal Systems GmbH, SAPERION und die DOXiS Suite der SER Solutions Deutschland GmbH am Besten abschnitten. Getestet wurde in mehreren Themenbereichen: Basisinformationen, Organisation/Rechte, Protokolle/Statistik, Administration, Dokumentenverwaltung, Anwenderebene, Viewer und Archiv.

Renate Karl, Geschäftsführerin der dsk Beratungs-GmbH: „Wir haben die Produkte nach ihren DMS- und Archiv-Funktionalitäten ausgewertet, nicht nach der Durchgängigkeit bezüglich der Anforderungen an ein perfektes ECM. Dies werden wir in diesem Jahr entsprechend erweitern und die Testkandidaten auch auf ihre Erfüllung der von AIIM definierten Modulkette hin prüfen, also von der intelligenten Dokumenten Eingangsbearbeitung bis zum Outputmanagement und dem weiten Feld „Preserve“, d.h. Bewahren/Wiederfinden etc.“

Im Bereich Business Process Management/Workflow wurden 18 Produkte getestet. Unter den sogenannten freien BPM Tools, die nicht zwingend in eine Suite integriert und somit unabhängig und unternehmensweit einsetzbar sind, erhielten COSA (COSA BPM), GFT (InSpire), IXOS (BPM), TIBCO (Staffware) und Ultimus (Ultimus BPM) die besten Bewertungen in Bezug auf Erfüllung der Anforderungen eines durchgehenden BPM-Tools. ELO und SAPERION lobten die dsk-Prüfer für die Einbindung „sehr pfiffiger Ad-hoc Komponenten“. Punkte wurden hier in den Themenbereichen „Basisinformationen“, „Definitions- und Designebene“, „Auswertung“, „Administration“, „Anwenderebene“, „Internet“ und „Analyse“ vergeben.

Ausführlichen Raum widmet die dsk Beratungs-GmbH in ihrer aktuellen Studie auch dem Komplex „Collaboration“. Hier hatten Hummingbird und Opentext (Livelink) mit ihren Komponenten für Meetingrooms, Benachrichtigungen, News-Channel, Diskussionsforen, gemeinsame Kalender und Planungstools sowie Aufgabenlisten und Möglichkeiten zur Projektorganisation deutlich die Nase vorn.

Mit ihrer Studie bietet die dsk Beratungs-GmbH den Leser/innen die umfassendste Produktanalyse für ECM, DMS, Archiv, BPM und Wissens- bzw. Content Management im deutschsprachigen Raum. Das Werk in zwei Bänden enthält aktuelle herstellerunabhängige und produktneutrale Testergebnisse zum unmittelbaren Produktvergleich und stellt damit für Entscheider eine unverzichtbare Arbeitsgrundlage für die Softwareauswahl und Projektarbeit dar. Absolutes Alleinstellungsmerkmal ist die Offenlegung der Testkriterien: Die dsk Beratungs-GmbH führt die Tests nicht anonym im eigenen Labor durch, sondern in der Testumgebung der Hersteller in offener Kommunikation mit den jeweiligen Entwicklern.

Kontakt

dsk Beratungs-GmbH
Fichtenstrasse 6
D-85276 Pfaffenhofen
Social Media