Linde baut eine weitere Alpha-Olefin-Anlage in Südafrika

linde (PresseBox) (Wiesbaden,, ) Der Technologiekonzern Linde hat von der Sasol Olefins and Surfactants den Auftrag für Engineering, Lieferung und Montage einer weiteren Alpha-Olefin-Anlage im südafrikanischen Secunda erhalten.

Die Anlage basiert auf einer neuen Technologie, mit der 1-Hepten in das vielseitige 1-Octen umgewandelt wird. Dieser flüssige Kohlenwasserstoff dient als chemisches Zwischenprodukt zur Herstellung von Polymeren, wie zum Beispiel Polyethylen, Fettsäuren, Lösungsmitteln, Weichmachern und Schmierstoffen.

Die neue Anlage mit einer Jahreskapazität von 100.000 Tonnen ist die sechste Alpha-Olefin-Anlage, die Linde am Sasol-Raffineriestandort Secunda, ca. 130 km östlich von Johannesburg, errichtet. Die mechanische Fertigstellung ist für Mitte April 2007 geplant.

Dr. Aldo Belloni, Mitglied des Vorstands der Linde AG und verantwortlich für den Unternehmensbereich Gas und Engineering, betont das besondere Verhältnis zwischen Linde und Sasol: "Dieser Auftrag ist eine weitere Bestätigung unserer mehr als 50-jährigen, engen Zusammenarbeit mit Sasol. Beide Unternehmen haben im Laufe der Jahre ihre Kooperation von der Forschung über den Bau von Pilotanlagen bis zur Projekt­abwicklung perfektioniert. Dieses jüngste Projekt ist Teil der Erfolgsgeschichte unserer gemeinsamen Alpha-Olefin-Aktivitäten, die vor 15 Jahren begann."

Kontakt

Linde AG
Klosterhofstr. 1
D-80331 München
Stefan Metz
Presse
Head of technical press

Bilder

Social Media