Check Point bietet mit VPN-1 Edge NGX eine neue Unified Threat Management (UTM)-Lösung an

Mit erweiterter Intrusion Prevention und umfassendem Antivirus-Schutz bietet das neueste Produkt der NGX-Reihe erhöhte, einfach zu nutzende und kosteneffektive Sicherheit – speziell für dezentrale Geschäftsstellen
(PresseBox) (Redwood City/Hallbergmoos,, ) Sicherheitsspezialist Check Point Software Technologies (NASDAQ: CHKP) kündigt jetzt das NGX-Release seiner integrierten Security-Appliance VPN-1 Edge an. Das Produkt zielt speziell auf den Einsatz in entfernten, dezentralen Geschäftsstellen ab und ist Bestandteil der erfolgreichen VPN-1-Serie. Neben ihren bewährten Firewall- und VPN-Funktionalitäten bietet die Lösung jetzt auch fortschrittliche Intrusion Prevention- und Antivirus-Funktionen.

Mit Hilfe der NGX-Version von VPN-1 Edge können Unternehmen sichergehen, dass ihre kleineren Zweigstellen gleichermaßen vor Würmern und Viren geschützt sind, wie große Niederlassungen. Die skalierbaren Managementfunktionen der integrierten Security-Lösung ermöglichen einen einfachen, kosteneffektiven Einsatz und bieten Anwenderunternehmen auch bei der Anbindung von tausenden sog. „Remote Sites“ (Außenstellen) die Sicherheit, dass diese Netzwerkverbindungen keine Schlupflöcher für unerlaubte Zugriffe oder schadhafte Viren und Würmer bieten.

Integration mit SmartDefense-Services

VPN-1 Edge wurde jetzt außerdem in Check Points sog. SmartDefense-Services integriert. Der Bezug dieser Services für VPN-1 Edge Appliances impliziert Schutzfunktionen, die selbst allerneueste Bedrohungen und Attacken abwehren und sämtlichen Außenstellen über eine einzige Konsole zur Verfügung gestellt werden können. So werden die Kosten für die Wartung und Aktualisierung verteilter Security-Umgebungen drastisch reduziert und gleichzeitig die IT-Sicherheit über das gesamte Netzwerk hinweg erhöht.

„Durch die Einbindung von Intrusion Prevention und Antivirus in unsere integrierten Security-Appliances der VPN-1 Edge-Reihe bieten wir jetzt Unified Threat Management für Filialen und Zweigstellen. Genauso, wie wir es mit Check Point Express CI für mittelständische Unternehmen getan haben“, so Jörg von der Heydt, bei der Check Point GmbH verantwortlich für das Small- und Medium Business (SMB)-Segment. „Mit unserer Strategie für eine sog. Unified Security Architecture, also einer vereinheitlichten, übergreifenden Sicherheitsarchitektur, bietet nur Check Point durchgängigen, präventiven Schutz – vom Laptop über das interne Netzwerk und die Unternehmensgrenzen hinaus bis hin zu den Außenstellen der Unternehmen. Damit ist für den Kunden eine konsistente Security-Policy über die gesamte Organisation hinweg sichergestellt – was in heutigen, nicht zuletzt auch gesetzlich geregelten Umgebungen zwingend notwendig ist.“

Neuheiten im Überblick

VPN-1 Edge mit der Embedded NGX-Technologie bietet jetzt folgende, neue Vorteile:

Vereinfachte VPNs mit hoher Betriebssicherheit – Ermöglicht Administratoren die schnelle Anbindung zahlreicher Außenstellen über den Einsatz von dynamischem Routing und route-basierten VPNs.
Support des sichersten W-LAN Protokolls – Erste verfügbare Appliance, die den WPA2/802.11i Wireless Security-Standard unterstützt.
Höchste Performance-Standards – Umfasst Wireless Multimedia Quality of Service (QoS)-Support und stellt sicher, dass zeitsensibler Verkehr im W-LAN (oder Funknetz), wie zum Beispiel Voice over IP, mit minimalster Verzögerung und in der erwarteten Qualität und Leistung übertragen wird.
Preise und Verfügbarkeit

VPN-1 Edge Security Appliance ist sowohl mit als auch ohne W-LAN erhältlich. Die Produkte sind ab einem Preis von US-$ 599.- ab sofort verfügbar. Weitere Informationen zu Check Point VPN-1 Edge unter http://www.checkpoint.com/....

Kontakt

Check Point Software Technologies GmbH
Zeppelinstr. 1
D-85399 Hallbergmoos
Hermine Pichler
Social Media