AdvancedMC Signalsteckverbinder in Einpresstechnik für MicroTCA

MicroTCA backg_3 klein (PresseBox) (Minden, ) HARTING hat mit der Serienproduktion des neuen AdvancedMC-Steckverbinders für MicroTCA begonnen. Im Gegensatz zum AdvancedTCA-System werden im MicroTCA die Module (Advanced Mezzanine Cards) direkt über den geraden Steckverbinder auf die Backplane gesteckt.

Bereits im Juni hat HARTING auf der Supercomm in Chicago erste Prototypen eines AdvancedMC-Steckverbinders für MicroTCA gezeigt. Das von HARTING vorgestellte Footprint überzeugt, weil es dem Backplaneentwickler mehr Freiheitsgrade bei der Entflechtung gestattet und vollständig mit konventionellen Durchkontaktierungen (keine Blind Vias) auskommt. Konsequenterweise wurde es von den Industrievertretern innerhalb der PICMG (PCI Verband der Hersteller von Industrie-Computern) zum Standard für die Einpresstechnik gewählt.

Der Steckverbinder ist für eine Datenübertragungsrate von 12,5 Gbps geeignet. Das optimierte Footprint erlaubt ein exzellentes Routing. Durch die etablierte Einpresstechnik mittels eines Flachstempels werden darüber hinaus die Prozesskosten minimiert.

Kontakt

HARTING Deutschland GmbH & Co. KG
Simeonscarré 1
D-32427 Minden
Dipl.-Ing. Wolfgang Krause
Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Messen

Bilder

Social Media