Neue Version des W-LAN Standards IEEE 802.11(TM) unterstützt schnellere und bessere Kommunikation über eine erweiterte Zahl von Netzen

IEEE-SA Standards Board genehmigt Neufassung des WLAN-Standards, der weltweit für eine Vielzahl von Geräten und Netzwerken genutzt wird
(PresseBox) (New Orleans (USA), ) IEEE, der weltweit größte Verband zur Förderung von Technologien, gibt die Veröffentlichung des Standards IEEE 802.11(TM) -2012 bekannt, der Spezifikationen für die Technologie führender WLAN-Produkte bereitstellt.

Die Neufassung IEEE 802.11-2012* enthält umfangreiche Erweiterungen zur Unterstützung von Geräten und Netzwerken, die eine größere Geschwindigkeit und ein höheres Maß an Sicherheit bieten. Zugleich unterstützt der neue Standard eine höhere Servicequalität und eine bessere Gesprächsübergabe in Mobilfunknetzen. Die Standards der Reihe IEEE 802.11, die häufig auch als "Wi-Fi®" bezeichnet werden, bilden die Grundlage für zahlreiche WLAN-Anwendungen auf der ganzen Welt, beispielsweise für den drahtlosen Internetzugriff über Unternehmens- und Heimnetzwerke, an Flughäfen, in Hotels, Restaurants, Zügen und Flugzeugen. Der Standard gewinnt auch für neue Anwendungen zunehmend an Bedeutung. Ein Beispiel hierfür sind intelligente Stromnetze (Smart Grids), die über ein bidirektionales Kommunikations- und Steuerungsnetzwerk die Möglichkeiten für die Stromerzeugung, ‑verteilung und ‑bereitstellung verbessern.

"Der Standard IEEE 802.11 hat ganz klar weitreichende Folgen für die Entwickler und Nutzer von WLAN-fähigen Geräten, Serviceanbieter, Verbraucher und Anbieter im Bereich intelligenter Stromnetze, Gerätehersteller sowie Dienstleister im Gesundheitswesen und im Einzelhandel auf der ganzen Welt", bescheinigt Phil Solis, Research Director bei ABI Research. "Seit der ersten Veröffentlichung des Standards vor 15 Jahren haben sich drahtlose Netzwerke von einer technischen Spielerei und netten Option zu einem absoluten Muss für die Geschäftswelt in einer Vielzahl von Branchen auf der ganzen Welt entwickelt. Heute wird erwartet, dass die Funktion in nahezu jedes Kommunikationsgerät integriert ist und dass Mitarbeiter und Kunden von Unternehmen an beliebigen Orten auf die Dienste drahtloser Netzwerke zugreifen können."

IEEE 802.11 beinhaltet eine Spezifikation für MAC und mehrere Spezifikationen für die physikalische Schicht, die die drahtlose Verbindung zu Feststationen, tragbaren Stationen und Mobilstationen regeln. IEEE 802.11-2012 ist die vierte Neufassung des Standards seit seiner ersten Veröffentlichung im Jahr 1997. Neben verschiedenen technischen Aktualisierungen und Erweiterungen beinhaltet IEEE 802.11-2012 eine Zusammenfassung von zehn Ergänzungen des ursprünglichen Standards, die seit der letzten Neufassung von IEEE 802.11 im Jahr 2007 genehmigt wurden. IEEE 802.11n(TM) enthielt beispielsweise Änderungen für den Mediumszugriff und die physikalische Schicht, die wesentlich höhere Datenraten von bis zu 600 Mbit/s ermöglichen. Weitere in den Standard IEEE 802.11-2012 übernommene Ergänzungen umfassten Spezifikationen für den Direct Link Setup (DLS), schnelles Roaming, die Überwachung der Signalqualität, den Betrieb auf dem Frequenzband von 3650-3700 MHz, Fahrzeugumgebungen, vermaschte Netzwerke (mash networking), Sicherheit, die Datenbereitstellung über Broadcast/Multicast und Unicast, die Kompatibilität mit externen Netzwerken und das Netzwerkmanagement.

"Die Neufassung von IEEE 802.11 ist das Ergebnis eines Entwicklungsprozesses, der sich über einen Zeitraum von fünf Jahren erstreckt hat und in den das Know-how und die Arbeit von vielen Hundert Beteiligten weltweit eingeflossen sind. Über 300 Repräsentanten aus unterschiedlichsten Branchen der weltweiten Wirtschaft haben einen Beitrag zu dem neuen Standard geleistet, dessen Umfang sich seit der letzten Fassung nahezu verdoppelt hat", berichtet Bruce Kraemer, Vorsitzender der IEEE 802.11 Working Group. "Jeden Tag werden weltweit etwa zwei Millionen Produkte ausgeliefert, die Technologie für die drahtlose Kommunikation nach dem Standard IEEE 802.11 enthalten. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung des Standards konnten die technische Innovation und das Wachstum der Weltwirtschaft vorangetrieben werden. In verschiedenen Projekten wurde bereits mit der Arbeit an der nächsten Generation des Standards IEEE 802.11 begonnen. Ziel künftiger Erweiterungen ist es, die Datenrate um den Faktor 10 zu steigern, die Bereitstellung von Audio- und Videodaten zu verbessern, eine größere Reichweite zu ermöglichen und den Stromverbrauch zu senken."

Der Standard IEEE 802.11 kann für fünf US-Dollar im IEEE Standards Store erworben werden. Weitere Informationen zur IEEE 802.11 Working Group finden Sie im Internet unter http://standards.ieee.org/....

Informationen zu IEEE-SA gibt es auch auf Facebook unter www. facebook.com/ieeesa, auf dem "Standards Insight Blog" www. standardsinsight.com, über den Interessenten auch Kontakt zu der Organisation aufnehmen können, sowie auf Twitter, wo man IEEE unter www. twitter.com/ieeesa folgen kann.

Über die IEEE Standards Association

Die IEEE Standards Association (IEEE-SA) gehört zu IEEE und ist eine weltweit anerkannte Organisation zur Etablierung von Standards. IEEE-SA entwickelt und verabschiedete Standards im Rahmen eines offenen, gemeinschaftlichen Prozesses unter aktiver Beteiligung der Industrie und unter Berücksichtigung zahlreicher Interessengruppen. IEEE Standards legen Spezifikationen und standardisierte Verfahren auf Basis aktueller wissenschaftlicher und technologischer Erkenntnisse fest. Das Portfolio von IEEE-SA umfasst über 900 angewandte Standards; mehr als 500 weitere befinden sich im Entwicklungsprozess. Weitere Informationen: http://standards.ieee.org/.

Kontakt

IEEE Advancing Technology for Humanity
2001 L Street, NW. Suite 700
USA-DC 20036 Washington
Social Media