Jury für Deutschen Multimedia Award 2003 steht

(PresseBox) () Einreichungen noch bis zum 15. April möglich

Düsseldorf/Bonn/Stuttgart, 26. März 2003 Die Jury für den 8. Deutschen Multimedia Award (DMMA) steht fest. Am 23. Mai treffen sich Branchenexperten aus ganz Deutschland in Düsseldorf, um in einem letzten Wertungsdurchgang ihre Favoriten für die Preisverleihung zu küren. Die hochkarätige Zusammensetzung der Jury ist einmal mehr der Beweis, dass der DMMA nach wie vor der wichtigste Award im Bereich der interaktiven Medien ist. Der diesjährige Wettbewerb steht unter dem Motto "Innovation und Leistungsfähigkeit". Einreichungen sind noch bis zum 15. April möglich - weitere Informationen gibt es unter www.deutscher-multimedia-award.de

Die Jury setzt sich – wie schon in den vergangenen Jahren - aus Experten aus Industrie, Agenturen und Medien zusammen. In zwei Wertungsgängen werden die besten Einreichungen ausgewählt und gekürt. Dabei spielt vor allem die von den Einreichern angeführte Zielsetzung eine besondere Rolle. Für die Kategorie Kiosksysteme/Terminals wurde – wie schon 2002 – eine eigene Jury zusammengestellt, die den Besonderheiten dieser Anwendungen gerecht wird.

Die Mitglieder der Jury 2003

Hansjörg Zimmermann, die argonauten Christoph von Dellingshausen, BBDO Interactive GmbH Stephan Balzer, Redonion Alexander Wachter, Loewe AG Lutz Melcher, Deutsche Bank AG Laurence Mehl, Cityweb.de Harald Feierabend, Connect/Vereinigte Motor-Verlage Henry Steinhau, Medienjournalist Susanne Domschitz, DEKRA AG Eva Buschkrei, T-Online International AG

Die Mitglieder der für die Kategorie Kiosksysteme/Terminals

Die Fachjury für die Kategorie Kiosksysteme/Terminals besteht aus Experten aus den Bereichen Fachpresse, Anwender, Wissenschaft, Hersteller von Software, Designer und Unternehmensberatungen:

Eckhard Reimann, ERCM & Referent E-Kiosk im dmmv Mark Frese, Gemini Medien Vertriebsgesellschaft mbH Holger Fritzlar, Fritzlar-Produktdesign Gerhard Jendrzey, Sparkasse Vest Recklinghausen René Kius, Freier Journalist Werner Klingelhöfer, WK-Projektberatung Prof. Dr. Tobias Kollmann, Lehrstuhl für Electronic Business, Christian Albrechts Universität zu Kiel Werner Schiffer, Mediatektur –Digitale Kommunikationslösungen Prof. Dr. Günter Silberer, Institut für Marketing & Handel, Georg-August-Universität Göttingen Henry Steinhau, Freier Multimedia Journalist Karl-Heinz Tappert, TES Tappert GmbH

Die Verleihung des Deutschen Multimedia Awards findet am 2. Juli im Anschluss an den Deutschen Multimedia Kongress (Forum Digitale Wirtschaft) statt. Den passenden Rahmen für die erstmals in Berlin stattfindende Preisverleihung bietet die Landesvertretung Baden-Württemberg - eines der architektonischen Highlights im Botschaftsviertel der Hauptstadt.

Hintergrund

Der Deutsche Multimedia Award wird seit 1996 an herausragende Online-, Offline- und Terminalanwendungen vergeben, die beispielhaft für die Innovationskraft und Leistungsfähigkeit der interaktiven Medien sind. Teilnahmeberechtigt sind deutschsprachige Online- und Offline-Produktionen, die nach dem 1. März 2002 erstmals veröffentlicht oder grundlegend aktualisiert wurden, sowie Kiosksysteme/Terminals, mobile Anwendungen und Innovationen.

Veranstalter sind der der Deutsche Multimedia Kongress (DMMK), Deutsche Multimedia Verband (dmmv) e.V., und der Kommunikationsverband. Im vergangenen Jahr wurden unter den 344 Einreichungen insgesamt sieben Awards verliehen. In folgenden Kategorien können die unterschiedlichen Multimedia-Produktionen eingereicht werden:

Kommerzielle Arbeiten - Information/Unternehmenspräsentation - E-Commerce B2B - E-Commerce B2C - E-Publishing - Web-based Services

Kiosksysteme/Terminals - Beste Kiosk-Gesamtlösung - Kioskinnovation

Arbeiten nichtkommerzieller Organisationen - Social Communications - Cultural Communications

E-Government (Verwaltung/Politik)

Mobile Anwendungen (UMTS etc.)

Innovationen

Weitere Informationen sowie die Teilnahmeunterlagen zum DMMA 2003 finden Sie unter: www.deutscher-multimedia-award.de

oder auf den Webseiten der beteiligten Partner: www.dmmv.de; www.dmmk.de und www.kommunikationsverband.de

Kontakt

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Berliner Allee 57
D-40212 Düsseldorf
Social Media