APC InfraStruXure: Umfassende Datencenter-Lösung für netzwerkkritische Anwendungen

(PresseBox) () Offene, skalierbare und integrierte Architekturlösung erzielt höhere Verfügbarkeit bei gleichzeitiger größerer Wirtschaftlichkeit in netzwerkkritischen Anwendungen

München, 27. März 2003 - American Power Conversion (APC, NASDAQ: APCC) präsentiert mit InfraStruXure eine offene, skalierbare und integrierte Architekturlösung für netzwerkkritische Systemanwendungen. InfraStruXure erweitert den modularen Ansatz der PowerStruXure in letzter Konsequenz und berücksichtigt Rack-, Kühlungs- und Stromversorgungskomponenten ebenso wie Datenmanagement und entsprechende Services.

Mit der PowerStruXure-Lösung setzte das Unternehmen im Jahr 2002 neue Maßstäbe und revolutionierte die Art, netzwerkkritische Systemanwendungen wirtschaftlich sinnvoll zu implementieren. Komplexe Stromversorgungsinstallationen ließen sich so durch modular aufgebaute und vorkonfigurierte Bausteine ersetzen. Damit waren erstmals sowohl essentielle Strom- als auch Managementkomponenten in einem flexiblen und übersichtlichen Servicepaket erhältlich.

Im vergangenen Jahr sind etwa 1.000 Unternehmen diesem neuen Ansatz gefolgt und haben PowerStruXureÒ installiert. Auch in der Fachpresse verschiedener Branchen wie IT, Facility-Management und Telekommunikation erzeugte das innovative, modulare System eine deutlich positive Resonanz.

InfraStruXureÒ bietet darüber hinaus folgende Funktionalitäten:

·Die verbesserte Kühlungsverteilung bewirkt eine zusätzliche
Wärmereduzierung
in Rack-Umgebungen und vermeidet Überhitzungen.

·Die bedarfsabhängige Skalierbarkeit der Lösung senkt Investitions- und
Betriebsausgaben ("Pay-as-you-grow" Strategie).

·Das Rack-optimierte und Platz sparende Design erlaubt Unternehmen die
Fokussierung auf Verfügbarkeit anstelle der Raumproblematik.

·Erweiterte Gehäusetiefen gestatten ein effizientes Kabelmanagement und eine
optimierte Stromverteilung.

·Die Internet-basierte, benutzerfreundliche Software "Build out Tool" (BOT)
reduziert den hohen Planungsaufwand für integrierte Gesamtlösungen.

·Die vorinstallierte und integrierte Lösung dezimiert Anwenderfehler und
senkt Reparaturzeiten.

·Das umfassende Monitoring der Stromversorgung und Systemumgebung auf
Rack-Ebene beugt Ausfällen vor.

.Die patentierte InfraStruXure-Lösung erlaubt IT-Managern die Zusammenstellung individueller Lösungen aus einer Vielzahl standardisierter Komponenten. Auf dieser Basis bietet APC ein hohes Niveau an Verlässlichkeit, Kostenersparnis und Vorhersehbarkeit für individuelle Problemstellungen. Zusätzliche Kapazitäten lassen sich dabei im Bedarfsfall jederzeit hinzukaufen. Überflüssige Architekturinvestitionen und Installationskosten werden damit zugunsten der Wirtschaftlichkeit des Gesamtsystems vermieden.

"Zum Schutz unserer neuen Video-on-Demand Anwendungen haben wir derzeit zwei InfraStruXure-Systeme im Einsatz," berichtet Vince Pombo, Vice President of Engineering bei Time Warner Cable. "Gemäß der "Pay-as-you-grow" Strategie können wir unsere Investitionen damit auf den jeweils aktuellen Bedarf reduzieren. Die Lösung lässt sich völlig flexibel an moderates wie schnelles Wachstum angleichen. Der Zwang, hoch performante Ausrüstung vorzuhalten, ohne zu wissen, ob deren Dimensionierung irgendwann eine Anpassung erfordert, hat damit ein Ende."

Rodger B. Dowdell, Jr., President und CEO von APC zur neuen Architekturlösung: "APC belegt eine führende Position in der Entwicklung spezifischer und auf aktuelle IT-Bedürfnisse abgestimmter Leistungspakete für das Management von Stromversorgung und Kühlung. Als integralen Bestandteil stellt InfraStruXureÒ das Rack ins Zentrum physikalischer Infrastrukturen und erweitert diese sukzessive durch offene, skalierbare und integrierte Systeme."

APC wird die InfraStruXure-Lösung erstmalig während der CeBIT 2003 in der Halle 15 Stand F28 dem Publikum vorstellen. Zur Datencenterlösung InfraStruXure stehen unter www.apc.com/de weitere detaillierte Informationen zur Verfügung

Kontakt

APC Deutschland GmbH
Elsenheimer Straße 47a
D-80687 München
Social Media