taskarena und Biodata kooperieren gegen Industriespionage

(PresseBox) () Babylon sperrt Lauscher aus.

Würselen / Frankenberg, 3. April 2003 - Die taskarena Industrial Solutions GmbH in Würselen, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der taskarena AG, hat eine Vertriebspartnerschaft mit der Biodata Systems GmbH geschlossen. Der Vertrag wurde von beiden Seiten bereits im Verlauf der diesjährigen Computermesse CeBIT in Hannover besiegelt. taskarena bietet damit ab sofort die Verschlüsselungslösung "Babylon" von Biodata für alle seine Videokonferenz- und Telefonielösungen an.

Industriespionage ist mehr als nur Stoff für spannende Agentenfilme - sie ist eine ernsthafte Realität, die den betroffenen Unternehmen und Volkswirtschaften jährlich beträchtlichen Schaden zufügt. Im Zeitalter der globalen Vernetzung werden Informationen von weitreichender Bedeutung um den ganzen Erdball per Internet und Telekommunikationsnetz übertragen, und noch nie war es für ungebetene Lauscher einfacher, diese Informationen abzufangen. "Wir haben uns darum nach einem Produkt umgesehen, mit der wir unsere Kommunikationslösungen gegen unbefugtes Abhören sichern können", erläutert Dr. Peterheinrich May, Geschäftsführer der taskarena Industrial Solutions GmbH. "Dabei haben wir gezielt nach einem deutschen Hersteller gesucht. Mit Biodata haben wir nun den perfekten Partner gefunden." Babylon ist mit seiner 256 Bit-Verschlüsselung mit AES nach heutigem Stand der Technik unmöglich von Dritten dechiffrierbar. Das Produkt wird einfach zwischen Kommunikationsgerät und Netzanschluss geschaltet und ist daher ohne Vorbereitungen überall sofort einsetzbar. Damit lässt sich "Babylon" auch mit hochflexiblen Kommunikationslösungen wie dem mobilen Videokonferenzsystem VIVEC von taskarena kombinieren. Sensible Informationen und genuines Know-how bleiben auf diese Weise bei ihrem rechtmäßigen Eigentümer. "Wir freuen uns sehr, mit taskarena einen Anbieter für IT-Lösungen mit ausgewiesener Security-Expertise als Vertriebspartner gewonnen zu haben", betont auch Bianca Thater, Vertriebschefin von Biodata. "Dies bestätigt erneut die Spitzenstellung, die unsere Babylon-Produkte beim Schutz vor unbefugtem Abhören von Kommunikationseinrichtungen und Industriespionage inne haben."

taskarena bietet mit dieser Ergänzung seines Portfolios einen echten Mehrwert für alle jene Kunden, die per Videokonferenz oder Telefon sensible Informationen und Betriebsgeheimnisse übertragen müssen. "Auch bei dieser Partnerschaft haben wir uns daran orientiert", so Dr. Peterheinrich May, "wie wir unsere Kunden in ihrem Geschäft noch erfolgreicher machen können."

Über Biodata: Die Biodata Systems GmbH, ein Spezialist für die Absicherung moderner Datentechnik, wurde 2002 gegründet. Obwohl Biodata Systems noch sehr jung ist, gehören zu den Produkten bereits am Markt etablierte Verschlüsselungs- und Netzwerktechnologien. Die rund 50-köpfige Entwicklungs-, Support- und Vertriebsmannschaft verfügt über jahrelange Erfahrung im Bereich IT Security. Hauptsitz des IT-Betriebes ist das nordhessische Frankenberg (Eder). Zielgruppen für die Produkte sind Unternehmen aller Größenordnungen, Banken und Regierungsstellen. Das Spektrum reicht dabei vom Kleinbetrieb, der sein Netzwerk gegen Hacker schützt, bis zum multinationalen Konzern, der die Videokonferenzen des Vorstandes verschlüsselt. Biodata Systems arbeitet mit Vertriebspartnern in Europa, Asien, Afrika, Australien und Amerika zusammen. www.biodata.de

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.taskarena.net

taskarena AG
Heinrich-Hertz-Straße 1
D-59423 Unna
Telefon: +49 (23 03) 20 00-141
Telefax: + 49 (23 03) 20 00 19-141
E-Mail: andreas.tietz@taskarena.net

Kontakt

taskarena AG
Heinrich-Hertz-Str. 1
D-59423 Unna
Social Media