MedInform-Informationsveranstaltung zur Finanzierung innovativer Medizintechnologien im G-DRG System am 08.11.2012 in Hamburg

(PresseBox) (Berlin, ) Eckpunkte der Krankenhausfinanzierung ab 2013 und die Erprobungsregelung sind Themen der MedInform-Veranstaltung "Abbildung und Finanzierung innovativer Medizintechnologien im G-DRG System 2013" am 8. November 2012 in Hamburg. Die Veranstaltung zeigt Wege und Strategien auf, die eine nachhaltige Finanzierungssicherung von innovativen Medizintechnologien im Krankenhausmarkt ermöglichen. Mehr Information und Anmeldung: www.bvmed.de (Veranstaltung).

In vielen Studien zur Zukunft und von Krankenhäusern steht die Innovationsfähigkeit an erster Stelle. Innovative Medizintechnologien sind ein Schlüssel zum Erfolg. Durch optimale Prozesse in der Patientenversorgung können Wettbewerbsvorteile durch die Krankenhäuser generiert werden, die deren Attraktivität erheblich steigern kann. Die Kehrseite der Medaille ist allerdings der mühsame Prozess der sachgerechten und zeitnahen Finanzierung neuer Technologien sowohl im investiven wie auch Verbrauchsgüterbereich.
Die Referenten werden jeweils die Sichtweise und Belange der Frage der Innovationsimplementierung darstellen und deren Auswirkungen diskutieren. Sie zeigen zudem auf, welche Anforderungen an die Industrie gestellt werden, diese Technologien zeitnah in das Leistungsportfolio aufzunehmen.

Referenten der Informationsveranstaltung sind Dr. Claudia Brase, Ärztin und Geschäftsführerin, Hamburgische Krankenhausgesellschaft e. V.; Rene Beneke, Referent stationäre/integrierte Versorgung, Deutsche Angestellten Krankenkasse; Ute Golbach, Geschäftsführerin, Institut für Gesundheits-System-Forschung; Wolfgang Bückmann, Senior Consultant, DMI Systems AG sowie Michael Ehlebracht, Arzt und Medizincontroller, Vorstand, DMI-Systems AG.

Kontakt

BVMed - Bundesverband Medizintechnologie e.V.
Reinhardtstraße 29b
D-10117 Berlin
Social Media