National Semiconductor stellt neue Familie von Delta-Sigma-PLLatinum-PLL-Bausteinen für Mobiltelefone+Basisstationen vor

(PresseBox) () Neue Phase-Lock-Loop-(PLL) ICs zeichnen sich im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen durch erheblich bessere HF-Performance aus

Fürstenfeldbruck, 09. April 2003 – Die National Semiconductor Corporation (NYSE:NSM) erweitert ihr Angebot an Produkten für die drahtlose Kommunikation durch eine neue Familie von PLLatinum™-PLL- (Phase Lock Loop) ICs für Mobiltelefon-Anwendungen. Die neue PLL-Familie arbeitet nach dem Delta-Sigma-Fractional-N-Prinzip und kommt mit Hilfe digitaler Modulationsverfahren auf überragende Eigenschaften bezüglich Phasenrauschen, Störlinienfreiheit und Einrastzeit. Sie bietet sich deshalb speziell für Applikationen an, die eine außergewöhnlich hohe Frequenzauflösung benötigen. Mit diesen Delta-Sigma-PLLs, die sich durch eine sehr geringe Leistungsaufnahme auszeichnen, stellt National eine neue Performance-Bestmarke in der Industrie auf. Erstes Produkt der neuen Familie ist der LMX2470 in einem ultraflachen Chip-Scale-Gehäuse (H x L x B in mm: 0,6 x 3,5 x 4,5), das sich ideal für den Einsatz in 2G-, 2,5G- und 3G-Handys und Basisstationen sowie für WLANs und andere drahtlose Kommunikationssysteme eignet. Im Anschluss an den bereits jetzt lieferbaren LMX2470 werden im Laufe des Jahres weitere Mitglieder der Produktfamilie vorgestellt werden.

“Die Delta-Sigma-PLLs der LMX247x-Familie von National bieten den Anwendern ein im Vergleich zu anderen PLL-Produkten ungleich höheres Performance-Niveau. Die entscheidenden Verbesserungen in Bezug auf Phasenrauschen, Störlinienfreiheit, Einrastzeit und Leistungsaufnahme resultieren in einer höheren HF-Empfindlichkeit. Dadurch wird die Sprach- und Datenqualität verbessert, die Batterielebensdauer verlängert und die System-Performance gesteigert”, sagte Salvatore Napolitano, Product Marketing Manager bei der Wireless Group von National in Europa. “Mit der LMX247x-Familie von National können Handy-Hersteller für ihre Designs bessere Ergebnisse in Bezug auf Performance und Verlustleistung erzielen.”

Der LMX2470
Das erste Produkt der neuen Familie von leistungsfähigen Delta-Sigma-PLLs LMX2470 erreicht eine maximale HF-Betriebsfrequenz von 2,6 GHz und eine ZF von 800 MHz. Als erster Delta-Sigma-PLL-Baustein der Industrie ermöglicht es der LMX2470 dem Anwender, die Ordnung des Modulators softwaremäßig zu selektieren. Er ist zudem der einzige Delta-Sigma-PLL-Baustein mit echter so genannter „Cycle-Slip“-Reduktion und integrierten Timeout-Zählern. Beide Funktionen sorgen für kurze Einrastzeiten und minimieren damit den Softwareaufwand. Der Chip ist aufgrund seiner 32 Strom- (Ladungspumpen-) Abstufungen und der 4-stufigen Vergleichsfrequenz-Reduktion sehr flexibel einsetzbar. Da er für minimale Stromaufnahme optimiert ist, kommt er an einer Versorgungsspannung von 2,5 V mit insgesamt 4,1 mA aus.

Der LMX2470 besitzt einen bis zu 22 Bit selektierbaren Modulus, was die Anwendung sehr hoher Vergleichsfrequenzen zulässt und durch das ausgezeichnete normierte Phasenrauschen von -210 dBc/Hz für eine hohe Systemempfindlichkeit sorgt. Der eingebaute Crystal Doubler kann zum Verdoppeln der Quarzfrequenz verwendet werden, damit höhere Vergleichsfrequenzen möglich sind, was in einem normierten Phasenrauschen von -213 dBc/Hz resultiert. Mit seinen geringen ungeradzahligen Störlinien von

Kontakt

National Semiconductor GmbH
Livry-Gargan-Str. 10
D-82256 Fürstenfeldbruck
Social Media