Soziale Arbeit über die Grenzen hinweg studieren

Bis 15.1. für neuen Studiengang "Soziale Arbeit: transnational" bewerben
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) An der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) wird zum Sommersemester 2013 erstmals der Bachelor-Studiengang "Soziale Arbeit: transnational" angeboten. Er schließt ein Auslandssemester an einer europäischen Partnerhochschule und ein rund fünfmonatiges Auslandspraktikum ein. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf den Auswirkungen globaler Themen und Zusammenhänge auf die Soziale Arbeit. Studierende können während der Auslandsphasen von den Erasmus-Programmen der Europäischen Union, von Stipendien des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und vom Auslands-BAföG profitieren. Neben dem Bachelor-Abschluss erhalten Absolvent(inn)en des achtsemestrigen Studiengangs auch die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiterin oder Sozialarbeiter; ein zusätzliches Anerkennungsjahr ist nicht mehr erforderlich. Die Bewerbungsfrist für das Sommersemester 2013 endet am 15. Januar 2013.

"Wir sprechen mit dem neu entwickelten Studiengang Menschen an, die sich für Soziale Arbeit im internationalen und interkulturellen Kontext interessieren. 'Soziale Arbeit: transnational' betrachtet soziale Probleme aus einer Perspektive, die die Grenzen von Nationalstaaten überschreiten. Die Studierenden lernen, globale soziale Themen wie Armut, Migration, Konflikte und Gewalt auf wissenschaftlicher Grundlage zu verstehen sowie professionelle Konzepte zu entwickeln und umzusetzen", erklärt Studiengangsleiterin Prof. Dr. Dagmar Oberlies vom Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit der FH FFM. "Studierende werden durch den transnationalen Schwerpunkt auf soziale Arbeitsfelder von der lokalen bis zur internationalen Ebene vorbereitet. Tätigkeiten können im entwicklungs- und bildungspolitischen Bereich liegen wie auch bei sozialen und pädagogischen Diensten und Einrichtungen, die mit Thematiken wie Flucht, Migration, Interkulturalität und Diversität oder Nachhaltigkeit befasst sind."

Im Unterschied zu dem bereits bestehenden Bachelor-Studiengang "Soziale Arbeit" an der FH Frankfurt ist bei "Soziale Arbeit: transnational" ein Auslandsjahr verpflichtend integriert. Es teilt sich in ein Studien- und ein Praxissemester. Das Auslandssemester an einer europäischen Partnerhochschule ist im 4. Semester vorgesehen. Das Auslandspraktikum in einem außereuropäischen Land schließt das Studium im 8. Semester ab. Des Weiteren ist ein Inlandspraktikum im 6. Semester integriert. Der Fachbereich pflegt Partnerkontakte zu über 20 Hochschulen von Großbritannien über Skandinavien bis nach Indien und China.

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Er setzt für die Einschreibung Englischkenntnisse auf dem Sprachniveau B1 (vier Jahre Schulenglisch) voraus. Auslandserfahrungen oder Erfahrungen im sozialen Bereich sind hilfreich. Die Bewerbungsfrist für den Studienbeginn im Sommersemester 2013 endet am 15. Januar 2013, für den Beginn im Wintersemester 2013/14 am 15. Juli 2013.

Nähere Informationen unter: www.fh-frankfurt.de/...

Kontakt

Frankfurt University of Applied Sciences
Nibelungenplatz 1
D-60318 Frankfurt am Main
Social Media