'Lightingeurope' ist neuer Verband der Lichtindustrie in Europa

(PresseBox) (Brüssel, Belgien, ) Am 5. Dezember 2012 wurde in Brüssel der neue europäische Industrieverband für Licht 'Lightingeurope' gegründet. Er versteht sich als Sprachrohr der nationalen Verbände und der Unternehmen der Lichttechnik in Europa. Fünfzehn Verbände und zwölf Unternehmen haben in Brüssel die Gründungsurkunde für Lightingeurope unterzeichnet. Die Verhandlungen zwischen den Verbänden Celma (Dachverband der nationalen Europäischen Leuchtenverbände) und ELC (European Lamp Companies) wurden unter der Federführung des ZVEI-Fachverbands Licht geführt. ELC und Celma werden 2013 aufgelöst.

Als Folge des zurzeit stattfindenden Technologiewandels zu LED und kompletten Beleuchtungssystemen verschwinden die Grenzen der traditionellen Wertschöpfungsketten zwischen Lampen- und Leuchtenindustrie. Zudem nehmen Geschwindigkeit und Komplexität der Produktentwicklungen zu. Um diesen Herausforderungen besser gewachsen zu sein, lag der Schritt nahe, einen gemeinsamen Verband zu gründen. Lightingeurope agiert in Brüssel als politisches Netzwerk der nationalen Mitgliedsverbände in Europa. Der neue Verband ist Plattform für die Positionen der gesamten Lichtindustrie, mit dem Ziel, die Qualität der Beleuchtungssysteme in Europa und weltweit zu fördern.

Der ZVEI hat bei den Gesprächen seine Erfahrungen aus der Zusammenlegung der beiden ZVEI-Fachverbände 'Elektrische Lampen' und 'Elektroleuchten' eingebracht. Er wurde beim Gründungsakt durch den Vorsitzenden der Geschäftsführung, Dr. Klaus Mittelbach, und das Vorstandsmitglied des Fachverbands Licht, Dietmar Zembrot, vertreten.

Kontakt

ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.
Lyoner Straße 9
D-60528 Frankfurt am Main
Social Media