ACCUREC für herausragende innovative Leistungen ausgezeichnet

(PresseBox) (Mülheim/Ruhr, ) Rohstoffe auch dadurch effizient zu nutzen, dass sie nach ihrer Nutzung in Produkten wieder dem Wirtschaftskreislauf zugeführt werden können - das ist die Kernaufgabe der Accurec Recycling GmbH. Im Rahmen der Fachkonferenz "Rohstoffe effizient nutzen - erfolgreich am Markt" wurde Accurec durch Wirtschaftsminister Philipp Rösler mit dem Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis für seine kontinuierlich innovativen Leistungen ausgezeichnet.
Staatssekretär Dr. Heitzer unterstrich in diesem Zusammenhang den Nutzen für Umwelt und Gesellschaft den das Unternehmen mit herausragenden Projekten erbringt und seiner Branche vorbildlich vorausgeht.

Accurec ist ein mittelständisches Privatunternehmen, das sich auf die Rückgewinnung von Industriemetallen aus End-Of-Life Produkten spezialisiert hat. Die Rückgewinnung solcher Rohstoffe ist jedoch sehr anspruchsvoll geworden, weil immer höhere Leistungsanforderungen zu immer komplexeren Produkten führen. Sie enthalten nicht nur häufig Schwermetalle, sondern auch immer mehr organische, gesundheitsschädliche Stoffe, die z.B. auch erhebliche technische Gefahren durch hohes Brandpotential bergen. Im Verlauf der vergangenen Jahre wurden deshalb mehrere energieeffiziente und emissionsfreie Behandlungsverfahren entwickelt. Deren Kernprozess besteht darin, die EOL-Produkte im Vakuum-Reaktor thermo-chemisch so zu behandeln, dass aus Metallhydroxiden oder Metalloxiden mit organischen Komponenten nur noch selektive Metalle entstehen, die frei von Organik sind. Unter Ausnutzung der unterschiedlichen physikalisch-chemischen Eigenschaften der Metalle im Vakuum, können diese anschließend destillativ getrennt werden. Ihre Reinheit ist bereits im ersten Schritt so hoch das sie Handelsqualität erreichen.

Darüber hinaus kommt die eingesetzte Technik der Umwelt zu gute, weil sie trotz ihres High- Tech-Anspruches außerordentlich robust ist und seit Jahren ihre Störungsunempfindlichkeit und Umweltsicherheit unter Beweis stellt. Ein Erfolg der auch auf der stetigen Forschungskooperation mit dem IME (Institut für Metallurgische Prozesstechnik) der RWTH Aachen beruht. Gemeinsam mit dem Institutsleiter, Prof. Bernd Friedrich, ist Accurec in diesem Jahr in zwei neue Forschungsvorhaben gestartet. Die Wiedergewinnung von strategischen Metallen aus der Elektromobilität und der Photovoltaik stehen nun im Fokus der Entwicklungsarbeiten.

Geschäftsführer Dr. Reiner Weyhe betonte die Bedeutung neuer Technologien im Sektor der Sekundärwirtschaft: "Beispielsweise in Energiespeichern oder EEG-Anlagen, werden jedes Jahr allein in Deutschland tausende Tonnen strategischer Metalle verbaut - Märkte die sich gegenwärtig explosionsartig entwickeln. Sie sind in einem Umfeld immer knapperer Ressourcen unverzichtbare Quelle zukünftiger Rohstoffversorgung auf die technologische Antworten in der Recyclingwirtschaft gefunden werden müssen." In der Tat Ansporn und Aufgabe für die nächsten Jahre. So wird im kommenden Jahr am neuen Standort Krefeld ein zweites Werk in Betrieb genommen, in dem wieder neue Technologien für nachhaltiges Wirtschaften zum Ersteinsatz kommen.

Kontakt

Accurec Recycling GmbH
Wiehagen 12-14
D-45472 Mülheim/Ruhr
Social Media