Gesucht: jung, klug, forscht zu Wasserstoff und Brennstoffzellen ...

DWV vergibt wieder seinen Innovationspreis
(PresseBox) (Berlin, ) Wer den Innovationspreis Wasserstoff und Brennstoffzelle des Deutschen Wasserstoff- und Brennstoffzellenverbandes gewinnen will, der sollte seine Bewerbung nun einreichen. Bis zum Jahresende ist das noch möglich.

Seit der ersten Verleihung im Jahre 2004 spiegeln sich in den Bewerbungen für den Wettbewerb die Breite und die Tiefe der in Deutschland betriebenen Forschung in Verbindung mit Wasserstoff und Brennstoffzellen. Der DWV sieht in einer breiten Basis junger Wissenschaftler eine der Bedingungen dafür, dass Deutschland auch in einigen Jahrzehnten seinen Spitzenplatz in Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet halten kann.

Der DWV-Vorsitzende Johannes Töpler sagte dazu: "Wir wollen mit unserem Innovationspreis dazu beitragen, das Interesse für Wasserstoff und Brennstoffzelle für den akademischen Nachwuchs zu wecken. Der Anreiz dieses Preises soll ein Ansporn für eine hervorragende Abschlussarbeit sein, die dem Preisträger einen guten Start in den Beruf eröffnet und auch den Studenten der nachfolgenden Semester das Aufgabengebiet von Wasserstoff und Brennstoffzelle näher bringt."

Gesucht sind Absolventen einer deutschen Hochschule oder Fachhochschule, die im Jahre 2012 eine Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit auf dem Gebiet vorgelegt haben und dafür mit "Sehr gut" oder besser benotet worden sind. (Arbeiten an ausländischen Hochschulen können eingereicht werden, wenn sie mit Unterstützung von deutschen Unternehmen, Forschungseinrichtungen oder Behörden gemacht wurden.)

Es kommen nicht nur naturwissenschaftliche und technische Arbeiten in Frage, sondern auch geistes- oder sozialwissenschaftliche, etwa Akzeptanzstudien oder Technikfolgenabschätzungen. Der Preis ist mit jeweils 1000 € pro Klasse dotiert.

Die Auswahl unter den Bewerbern erfolgt Anfang 2013 durch ein Preisgericht aus Hochschullehrern aus den Reihen des Verbandes. Die Übergabe der Preise, verbunden mit Referaten der Preisträger, ist Teil des Begleitprogramms der nächsten Ordentlichen Mitgliederversammlung des DWV am 24. Mai 2013 in Dresden.

Kontakt

Deutscher Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband e.V. (DWV)
Tietzenweg 85/87
D-12205 Berlin
Social Media