Verpackungsprozesse sicher, dokumentierbar und reproduzierbar gestalten

MULTIVAC auf der MEDTEC 2013 (Halle 3, Stand F 10)
(PresseBox) (Wolfertschwenden, ) Auf der MEDTEC, die vom 26. bis 28. Februar 2013 in Stuttgart stattfindet, zeigt MULTIVAC leistungsfähige Kompaktmodelle, die speziell für die Anforderungen der Medizingüterindustrie entwickelt wurden.

Zu ihnen zählt der Traysealer T 260, der sich vor allem für die Ver-packung von empfindlichen Medizingütern in kleinen und mittleren Serien eignet. Die T 260 ist kann unterschiedlichste Verpackungs-materialien verarbeiten. Eine Begasungseinrichtung ist serienmäßig integriert, sodass sich MAP-Verpackungen ohne zusätzliche Instal-lationen herstellen lassen. Mess- und Steuerungstechnik sowie die übrige Ausstattung des T 260 sind auf Prozesssicherheit hin ausge-richtet. Die halbautomatische Verpackungsmaschine ermöglicht ei-nen stufenlos einstellbaren Verpackungsprozess, der reproduzier-bar, visualisierbar und messbar ist.

Die Tiefziehverpackungsmaschine R 145 ist das kleinste Modell in diesem Maschinensegment, das speziell für die Pharma- und Medizintechnikindustrie entwickelt wurde. Durch frei wählbare Werkzeuge und ihren modularen Aufbau lässt sich die R 145 sehr einfach und flexibel erweitern und kann somit optimal auf die Anfor-derungen der Hersteller ausgelegt werden. Auch leistungsmäßig hat die R 145 viel zu bieten: Ihre Hubwerke sind mit höheren Kräften ausgestattet als die anderer Kompaktmodelle. Die Siegelstation wurde so konzipiert, dass eine noch genauere Temperaturverteilung über die gesamte Siegelfläche gewährleistet ist. Dadurch werden Siegelnähte mit höheren Peelkräften erzeugt, was eine maximale Siegelqualität und Packungssicherheit gewährleistet. Zudem ist die R 145 sehr flexibel, was den Einsatz unterschiedlicher Ver-packungsmaterialien angeht. Auf der Maschine können sowohl Weich- als auch Hartfolien sowie Aluminiumverbunde verarbeitet werden.

Die C 400 TC ist eine Spezial-Kammermaschine von MULTIVAC für das Verpacken von medizinischen Sterilgütern in Beuteln. Sie verfügt über permanent beheizbare und temperaturgeregelte Sie-gelschienen, was eine Qualifizierung und Validierung des Siegelprozesses erlaubt. Zudem erkennt die C 400 TC eingesetzte Beutelhalterungen kontaktlos anhand von RFID-Tags, die in die Halterungen integriert sind. Automatisch wird in der Steuerung das richtige Rezept zu dieser Halterung geladen. Das Verfahren eröffnet der medizintechnischen Industrie die Möglichkeit, ihre Ver-packungsprozesse sicher, reproduzierbar und nachvollziehbar zu gestalten. Zudem wird der gesamte Prozess lückenlos dokumen-tiert und durchgängig überwacht.

Alle genannten Exponate verfügen über Ausstattungspakete des MULTIVAC Clean DesignTM. Dieser Maschinenstandard erfüllt die Anforderungen der Medizingüterindustrie bezüglich Reinigbarkeit und Prozesssicherheit. Alle Exponate sind für den Einsatz in Rein-raumumgebungen ausgelegt.

Exponate zu Etikettieren, Kennzeichnen und Inspektion

Auf der MEDTEC zeigt MULTIVAC Marking & Inspection Auszüge seines Portfolios an Etikettier- und Kennzeichnungslösungen. Die Produktpalette der MULTIVAC-Tochter reicht von Querbahnetiket-tierern über Transportband- und Gliederbandetikettierer bis zu Kar-tonetikettierern und Foliendirektdruckern. Ergänzt wird das Spekt-rum durch Inspektionssysteme, beispielsweise Kontrollwaagen, Me-talldetektoren und Röntgeninspektionsgeräte.

Kontakt

MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG
Bahnhofstr. 4
D-87787 Wolfertschwenden
Social Media