Konzession und Baugenehmigung erteilt

Kleinwasserkraftwerkprojekt Grands Moulins de Cossonay
(PresseBox) (Bern 25, ) Das Umweltdepartement des Kantons Waadt und die Gemeinde Penthalaz haben der sol-E Suisse AG, der Tochtergesellschaft der BKW AG im Bereich der neuen erneuerbaren Energien, die Konzession und die Baubewilligung erteilt zur Sanierung des Kleinwasserkraftwerks Grands Moulins de Cossonay, das der Provimi Kliba SA gehört.

Das Kleinwasserkraftwerk an der Venoge wird bestehende Infrastrukturen innerhalb der Gebäude der Grands Moulins de Cossonay nutzen. Die für eine Höchstwassermenge von 3,75 m3/s dimensionierte Anlage wird eine Leistung von 150 kW erzeugen. Dabei sollen die drei ausgedienten, seit 2008 stillgelegten Turbinen durch eine neue Kaplanturbine ersetzt werden. Diese wird jährlich 600 MWh produzieren, was dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 150 Haushalten entspricht.

Die Investitionskosten werden auf 1,4 Mio. Franken geschätzt. Das Projekt wurde in enger Zusammenarbeit mit der «Entreprise de correction fluviale des mesures piscicoles PAC-Venoge» entwickelt und berücksichtigt die Anliegen von Naturschutz- und Fischereiverbänden. Die Zusammenarbeit ermöglichte die Realisierung eines neuen Fischpasses sowie eines Fischabstiegssystems.

Baubeginn ist im Februar 2013 vorgesehen. Die Inbetriebnahme erfolgt voraussichtlich Ende 2013.

Kontakt

BKW Energie AG
Viktoriaplatz 2
CH-3000 Bern 25
Social Media