JouleX und HPI AG schließen strategische Partnerschaft

Führender Industriedienstleister im Bereich Einkauf und Logistik mit hoch spezialisierten Branchen / Know-how erweitert Portfolio durch Green-IT
(PresseBox) (München, ) Die HPI AG (Hoechst Procurement International), der in Europa führende börsennotierte Industriedienstleister im Bereich Einkauf und Logistik, und JouleX, einer der innovativsten Anbieter im Bereich nachhaltiges Energiemanagement für Unternehmen, haben heute gemeinsam die Zusammenarbeit im Rahmen einer strategischen Partnerschaft beschlossen. Die 3KV, eine 100prozentige Tochter der HPI AG, wird die gesamte Produktpalette von JouleX in das Angebotsportfolio aufnehmen und innerhalb der HPI-Gruppe an rund 21 Standorten in Europa, Nordamerika und Asien ab sofort anbieten. Damit stehen einer noch größeren Zahl von Endkunden die Lösungen von JouleX zur Verfügung. Mit einem betreuten Einkaufsvolumen von u¨ber 4 Milliarden Euro, rund 1.800 Kunden, 4.000 verhandelten Vertra¨gen und u¨ber 130 Mitarbeitern ist HPI Europas gro¨ßter unabha¨ngiger Industriedienstleister fu¨r strategisches Beschaffungsmanagement.

"Die Lösung von JouleX ergänzt die Produktpalette unseres Unternehmens auf perfekte Weise", freut sich Michael Negel, Vorstandsvorsitzender der HPI AG. "Unsere Unternehmen haben sich bis heute einen Ruf als führender Anbieter von Lösungen erarbeitet, deshalb ist es nur zu verständlich, dass wir eine Partnerschaft eingegangen sind", ergänzt Falk Raudies, Vorstandsmitglied der HPI AG und Geschäftsführer der 3KV. Die HPI-Gruppe bietet durch ihr vielfältiges Portfolio Kunden nachhaltige Einsparungs-, Qualitäts- und Kostenpotentiale. Mit der Partnerschaft geht die HPI einen weiteren wichtigen Schritt, um das Dienstleistungsangebot rund um Green-IT weiter auszubauen.

"Ob in Unternehmen, Rechenzentren oder Organisationen, das Thema Energieeffizienz spielt eine wichtige Rolle. Die Nachfrage nach innovativen Wegen, die den Energieverbrauch optimieren, Effizienz vorantreiben und tatsächliche Einsparungen erreichen, ist hoch. Gerade in Zeiten steigender Energiekosten sind innovative Lösungen, wie wir sie bieten, wichtig, damit Unternehmen sich nachhaltig entwickeln können", sagt Roland Rief, Regional Director für DACH von JouleX. "JouleX erweitert kontinuierlich seine globale Verkaufs- und Support-Organisation, um Anwendern weltweit seine Lösung anbieten zu können. Hier haben wir mit der HPI AG einen weiteren wichtigen Partner gefunden", ergänzt Rief.

Das Leitprodukt von JouleX, der JouleX Energy Manager (JEM), bietet Regierungsstellen und rund 2.000 weltweit führenden Unternehmen die Möglichkeit, den Energieverbrauch aller mit dem Netzwerk verbundenen Geräte und Systeme im gesamten Unternehmen zu überwachen, zu analysieren und zu managen. Eingeschlossen sind auch räumlich verteilte Niederlassungen, Datenzentren und andere Anlagen. JEM arbeitet ohne lokale Softwareagenten, was die Installationszeit und den Wartungsaufwand gegenüber vergleichbaren Technologien dramatisch verringert. Die Lösung kann den Energieverbrauch bei gleich bleibender Systemverfügbarkeit um bis zu 60 Prozent senken und bietet robuste Berichtsfunktionen, die auch den rechtlichen Anforderungen zukünftig zu erwartender Berichtspflichten der Unternehmen hinsichtlich ihres Kohlendioxidausstoßes genügen dürften.

Über die HPI AG

Die HPI AG (Hoechst Procurement International) ist der in Europa fu¨hrende bo¨rsennotierte Industriedienstleister im Bereich Einkauf und Logistik mit hoch spezialisierten Branchen Know-how. Der Erfolg der HPI AG basiert auf einer langja¨hrigen Expertise als Einkaufsdienstleister in den Bereichen Elektronik, Automotive-, Aerospace/ Defense-, Chemie/Pharmaindustrie sowie Maschinen-und Anlagenbau. Mit einem betreuten Einkaufsvolumen von u¨ber 4 Milliarden Euro, rund 1.800 Kunden, 4.000 verhandelten Vertra¨gen und u¨ber 130 Mitarbeitern ist HPI Europas gro¨ßter unabha¨ngiger Industriedienstleister fu¨r strategisches Beschaffungsmanagement.

Das Unternehmen ist in der Lage, seinen Kunden alles aus einer Hand anzubieten - vom kurzfristigen Bestandsmanagement (Brokerage) bis hin zur kompletten U¨bernahme des gesamten Einkaufsprozesses (Business Processing) sowie der Lagerhaltung.

Die HPI-Gruppe wickelt u¨ber 2 Millionen Warenbewegungen und u¨ber 750.000 Bestellungen pro Jahr ab. Zudem betreut die HPI Gruppe Einkaufsvolumina in Ho¨he von u¨ber 4 Milliarden Euro pro Jahr inklusive 200 Millionen Euro Transport- und Logistikauftra¨ge.

Die globale Pra¨senz der HPI-Gruppe an 21 Standorten - davon 16 in Europa, 2 in Nordamerika und 3 in Asien - bietet den Kunden nachhaltige Einsparungs-, Qualita¨ts- und Kostenpotentiale. In enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden sta¨rkt HPI die Rolle des Einkaufs als Wertscho¨pfungstreiber im Unternehmen. Damit schafft die HPI AG einen Mehrwert fu¨r seine Kunden und Aktiona¨re.

Die HPI-Gruppe ist mit folgenden Marken im Markt aktiv: "ce", "VCE", "Azego Components", "3KV", "HPI", "MRL Mannesmannro¨hren Logistics".

Die Aktien des Unternehmens sind unter dem Bo¨rsenku¨rzel CEW3 im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbo¨rse gehandelt, außerdem im Qualita¨tssegment m:access im Freiverkehr der Bo¨rse Mu¨nchen.

Kontakt

JouleX GmbH
Friedrich-Ebert-Strasse 35
USA-34117 Kassel
Social Media