Laseroptiken für IR Wellenlängen

Für hohe Energiedichten in der Laserkavität
Laseroptiken für IR Wellenlängen (PresseBox) (Olching, ) Nierensteine zertrümmert man effektiv mit Schockwellen. Immer häufiger werden die Schockwellen mit Lasersystemen ausgelöst; mit Lasern, die im mittleren IR um die 2 μm und 3 μm emittieren, den Absorptionswellenlängen von Wasser.

In der Kavität medizinischer Lasersysteme werden beschichtete Laseroptiken eingesetzt, die Folgendes erfüllen müssen: hohe Zerstörschwelle, wasserarme Schichtsysteme, ausgewählte Substrat-Materialien.

LASER COMPONENTS bietet für die medizinischen Laser streuarme und stabile Schichten an, die mit der IBS-Technologie, Ion Beam Sputtering, in Olching gefertigt werden. Um Beschichtungen zu einem späteren Zeitpunkt reproduzieren zu können, erfasst ein computergesteuertes System das Schichtwachstum und steuert die Anlage vollautomatisch. Die so produzierten Laseroptiken haben eine hohe Dichte und eine geringe Mikrorauigkeit; ihre Absorption ist fast nicht messbar. Da in die Beschichtung kaum Feuchtigkeit eindringen kann, sind diese Laseroptiken auch stabil gegenüber Chemikalien. Verglichen mit bisherigen E-Beam Beschichtungen sind die Zerstöschwellen um das 10-fache verbessert worden.

Kontakt

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
D-82140 Olching
Claudia Michalke
LASER COMPONENTS GmbH
Bereichsleiterin Marketing & PR

Bilder

Social Media