Hochdruckfilter für den Steuerblockanbau

(PresseBox) (Werdohl, ) Dem Trend zu kompakten Komplettlösungen folgt Stauff mit 3 neuen Varianten an Hochdruck-Filtergehäusen für Betriebsdrücke bis 315 bar.

Im Gegensatz zur bewährten SF-Baureihe, die für den direkten Rohrleitungseinbau optimiert wurde, sind die Befestigungsbohrungen und Fluidanschlüsse des SF-SM (siehe Abbildung) an der Seite angeordnet, was die direkte Steuerblockmontage ohne überflüssige Rohrleitungen ermöglicht. Eine ähnliche Möglichkeit bietet auch die Ausführung SF-TM, allerdings mit an der Oberseite angeordneten Bohrungen und Anschlüssen. Druckfilter der SFZ-Serie hingegen eignen sich zur "Sandwich"-Montage zwischen zwei Hydraulik-Steuerblöcken.

Eine Gemeinsamkeit bleibt jedoch: Alle genannten Filtergehäuse sind mit dem bestehenden Zubehör der SF-Baureihe (Ventile, Verschmutzungsanzeigen, etc.) kompatibel und nutzen Austausch-Filterelemente der SE-Baureihe.

Kontakt

Walter Stauffenberg GmbH & Co. KG
Im Ehrenfeld 4
D-58791 Werdohl
Social Media