PostgreSQL-Apt-Repository für Debian und Ubuntu verfügbar

(PresseBox) (Mönchengladbach, ) Nachdem die PostgreSQL Global Development Group (PGDG) bereits gestern Updates für alle aktuellen PostgreSQL-Releases veröffentlicht hat, stehen diese auch im neuen von der PGDG betreuten Paket-Repository für Debian und Ubuntu bereit.

Nach einjähriger Vorarbeit stehen in diesem Repository jetzt alle aktuellen PostgreSQL-Versionen fertig paketiert für das aktuelle Debian-Stable-Release "squeeze", das nächste Release "wheezy", den Entwickler-Zweig "sid", sowie für das Ubuntu-LTS-Release 12.04 "precise" zur Verfügung. Auch weitere Softwarekomponenten wie pgadmin3, pgbouncer, Extension-Module und prozedurale Sprachen sind vorhanden. Eine kontinuierliche Pflege aller Pakete wird durch die PGDG sichergestellt.

Die treibende Kraft hinter diesem Projekt ist der credativ-Mitarbeiter und Debian-Entwickler Christoph Berg. "Mit dem neuen Repository haben wir ermöglicht, dass auch PostgreSQL-Versionen, die in den aktuellen Debian- und Ubuntu-Releases nicht verfügbar sind, unkompliziert und sicher zu verwenden sind. Auch unsere Kunden, bei denen diese Pakete bereits erfolgreich im Einsatz sind, sind begeistert."

Die Entwicklungsarbeit von Christoph Berg wurde durch die credativ GmbH unterstützt, die für ihr starkes Engagement im Bereich PostgreSQL und Debian bekannt ist. Zahlreiche Entwickler aus beiden Projekten sind bei der der deutschen credativ GmbH und den internationalen Tochterunternehmen beschäftigt.

Nähere Informationen über das neue Repository sind auf https://wiki.postgresql.org/... erhältlich.

Kontakt

credativ GmbH
Hohenzollernstraße 133
D-41061 Mönchengladbach
Michael Amstadt
credativ GmbH
Leiter PR/Marketing und Vertrieb
Social Media