WAZ Mediengruppe wechselt Nachrichtenagentur

Medien in Nordrhein-Westfalen und Thüringen werden künftig von dpa beliefert
(PresseBox) (ESSEN / ERFURT, ) Die WAZ Mediengruppe wechselt ihre Nachrichtenagentur: Zukünftig wird die Deutsche Presse-Agentur GmbH (dpa) mit ihren Diensten der Kern des Nachrichtenagentur-Portfolios in den Medien der WAZ-Gruppe in Nordrhein-Westfalen und Thüringen sein.

Der multimediale Dienstleister wird die NRW-Tageszeitungen "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" (WAZ), "Neue Ruhr / Neue Rhein Zeitung" (NRZ), "Westfälische Rundschau" (WR), "Westfalenpost" (WP) und den Kooperationspartner "Iserlohner Kreisanzeiger" (IKZ) sowie die drei Tageszeitungen der Zeitungsgruppe Thüringen - "Thüringer Allgemeine" (TA), "Ostthüringer Zeitung" (OTZ) und "Thüringische Landeszeitung" (TLZ) - mit Text- und Bildmaterial beliefern. Darüber hinaus werden die Online-Nachrichtenportale der einzelnen Titel an die dpa-Dienste angebunden sein. Ebenfalls von dpa beliefert werden zukünftig die Print- und Onlineausgabe von "Reviersport" sowie die Online-Auftritte der privaten Radiosender im Ruhrgebiet, die von der zur WAZ Mediengruppe gehörenden Westfunk GmbH & Co. KG vermarktet werden.

Bislang waren von den zur WAZ-Gruppe gehörenden Medien nur die Titel des Braunschweiger Zeitungsverlags dpa-Kunden und bleiben es auch in Zukunft. "Das überregionale, nationale und internationale Nachrichtenangebot der dpa ist eine gute Ergänzung zur hervorragenden Arbeit unserer Journalistinnen und Journalisten in NRW und Thüringen - wir können so die Qualität unserer Tageszeitungen weiter ausbauen", sagt Christian Nienhaus, Geschäftsführer der WAZ Mediengruppe.

Den Vertrag mit der Nachrichtenagentur dapd hat die WAZ-Gruppe gekündigt. Bis zum 1. April 2013 werden die Titel der WAZ-Gruppe in NRW und Thüringen die Dienste der dpa in einer Übergangsphase zunächst testweise beziehen. Abonnieren werden die Redaktionen zukünftig den dpa-Basisdienst, -Bildfunk, -Grafik, -Themendienst, die Landesdienste der jeweiligen Region sowie diverse Onlinedienste.

"Mit dpa können unsere Zeitungstitel und Online-Portale in Nordrhein-Westfalen und Thüringen in Zukunft auf die Leistungen einer traditionsreichen und nachrichtenstarken Vollagentur bauen, die Marktführer ist und ihre Position durch den Vertrag mit der Associated Press noch gestärkt hat", sagt Mark-Oliver Multhaup, Geschäftsführer von WAZ NewMedia, der die Verhandlungen betreut hat.

Kontakt

FUNKE MEDIENGRUPPE GmbH
Friedrichstraße 34-38
D-45128 Essen
Social Media