A10 Networks liegt in der Technology-Fast-500-Liste von Deloitte auf Platz 4 bei den Kommunikations-/Networking-Unternehmen in Nordamerika

Rekordquartal mit einem Umsatz von mehr als 30 Millionen US-Dollar für die Application Delivery Controller der AX Serie
Lee Chen, CEO A10 Networks (PresseBox) (München, ) A10 Networks, technologisch führend im Application Networking, erreichte in der diesjährigen Technology-Fast-500-Liste von Deloitte Platz 4 in der Kategorie Kommunikations-/Networking-Unternehmen. Technology Fast 500™ ist ein Ranking der 500 am schnellsten wachsenden Technologie-, Medien-, Telekommunikations-, Bio- und Umwelttechnologie-Unternehmen in Nordamerika. Mit einem Wachstum von 3.985 Prozent für die Jahre 2007 bis 2011 belegte A10 Networks zudem den 37. Platz in der Gesamtwertung.

"Ich bin stolz darauf, dass wir in der Technology-Fast-500-Liste von Deloitte so gut platziert sind", sagt Lee Chen, Gründer und Chief Executive Officer (CEO) von A10 Networks. "Da wir im dritten Quartal 2012 ein Rekordergebnis erzielt haben und eine weitreichende Partnerschaft mit einem neuen Reseller eingegangen sind, bin ich bezüglich der weiteren Geschäftsentwicklung sehr optimistisch. Wir haben in den letzten vierzehn Monaten die Zahl der Mitarbeiter auf mehr als 500 verdoppelt, um unsere weltweit wachsende Kundenbasis zu unterstützen und unser Wachstum im Markt für Application Networking fortzusetzen."

A10 Networks hat das dritte Quartal 2012 mit einem Rekordumsatz von mehr als 30 Millionen US-Dollar für sein Flaggschiff, die Application-Delivery-Controller-Plattform der AX Serie, abgeschlossen. Damit wird das Unternehmen, mit Büros in 22 Ländern und rund 2.200 Kunden in 45 Ländern, beim weltweiten Jahresumsatz voraussichtlich die Marke von 120 Millionen US-Dollar übertreffen.

Die Position von A10 Networks im Marktsegment der Service Provider hat sich im 3. Quartal deutlich verbessert, vor allem weil das Unternehmen von einem weltweit führenden Anbieter von Telekommunikationstechnologie und –services als globaler Partner ausgewählt wurde. Es wurde eine Reseller-Vereinbarung getroffen, in der die AX Serie formell als offizielle IPv6-Migrations-Plattform zertifiziert wurde und künftig bei allen Telekommunikationsbetreibern zum Einsatz kommt, die zum Kundenkreis des Resellers gehören.

Innovationen der AX Serie

In den letzten Wochen hat A10 Networks neue Modelle seiner AX Serie vorgestellt, die zahlreiche technische Innovationen liefern. Sie sind

führend bei Performance und Effizienz:
  • AX 5630: Erster Application Delivery Controller, der mehr als sechs Millionen Layer-4-Verbindungen pro Sekunde liefert und neue Bestwerte bei sicheren SSL-Verbindungen und dem Schutz vor Distributed Denial of Service (DDoS) erzielt.
  • AX 3530: Der höchste Datendurchsatz für kompakte Geräte mit nur einer Höheneinheit, sorgt für mehr Effizienz im Rechenzentrum und beim Energieverbrauch.

    führend bei der Sicherheit:
    • SSL Intercept bietet die Möglichkeit, Netzwerke durch die Analyse von ursprünglich verschlüsselten Inhalten noch effektiver abzusichern. Es ist das ideale Produkt, um die Erkennung von Angriffen der wichtigsten Sicherheits-lösungen, wie Firewalls, UTM, DLP und IDP/IDS-Geräte, zu verbessern und zu optimieren.
    • Verbesserte SSL-Performance-Optionen für 2048- und 4096-Bit-Schlüssel übertreffen die leistungsfähigsten Chassis-Plattformen der Mitbewerber um 50 Prozent. Der kompakte Formfaktor reduziert zudem die Total Cost of Ownership.
    Technology Fast 500™ 2012

    Die von Deloitte & Touche LLP durchgeführte Technolgy Fast 500 liefert das Ranking der am schnellsten wachsenden Technologie-, Medien-, Telekommunikations-, Bio- und Umwelttechnologie-Unternehmen in Nordamerika. Die Rangliste wird auf Grundlage des prozentualen Umsatzwachstums für die Geschäftsjahre 2007 bis 2011 ermittelt. Um bei Technology Fast 500 berücksichtigt zu werden, müssen die Unternehmen geschütztes geistiges Eigentum oder Technologie besitzen, das in Produkten verkauft wird, die den überwiegenden Teil des operativen Umsatzes des Unternehmens ausmachen. Die Unternehmen müssen im ersten Jahr einen Mindestumsatz von 50.000 amerikanische oder kanadische Dollar und einen aktuellen Jahresumsatz von mindestens fünf Millionen amerikanischen oder kanadischen Dollar haben. Darüber hinaus müssen die Unternehmen seit mindestens fünf Jahren am Markt aktiv sein und ihren Hauptsitz in Nordamerika haben.

Kontakt

A10 Networks Deutschland Ltd
Barkhausenweg 11
D-22339 Hamburg
Evelyn Angel
Presse

Bilder

Social Media