Fakultät für Chemie ehrt Nachwuchswissenschaftler und vergibt Lehrpreise

Weihnachtskolloquium mit Kurzvorträgen zu Forschungsvorhaben am 13. Dezember 2012
(PresseBox) (Göttingen, ) Die Fakultät für Chemie der Universität Göttingen ehrt am Donnerstag, 13. Dezember 2012, im Rahmen ihres traditionellen Weihnachtskolloquiums Studierende und Nachwuchsforscher für ausgezeichnete Studienabschlüsse und herausragende wissenschaftliche Arbeiten. Überreicht werden außerdem Preise für besonderes Engagement in der Lehre. Im Anschluss an die Preisverleihungen bieten Kurzvorträge Einblick in laufende Forschungsvorhaben an den drei Instituten der Fakultät. Zu der öffentlichen Veranstaltung laden der Ortsverband Göttingen der Gesellschaft Deutscher Chemiker und die Fakultät für Chemie ein. Das Kolloquium beginnt um 16.15 Uhr im Fakultätsgebäude, Tammannstraße 4, Wöhler-Hörsaal (MN 27).

Die Preise der Fakultät für besonders gute Lehre im Sommersemester 2012 erhalten Prof. Dr. Franc Meyer für seine Vorlesung "Metallorganische Chemie" sowie Privatdozent Dr. Daniel B. Werz für die Vorlesung "Chemie der Naturstoffe". Die Studierenden und Doktoranden Marvin Schinkel, Stefan Ringe und Jakob Hey werden für ihre Lehrtätigkeit und Betreuung in Seminaren, Übungsgruppen und Praktika ausgezeichnet. Der Lehrpreis für Hochschullehrer ist undotiert. Die Preisträger im Bereich der nicht-selbstständigen Lehre erhalten jeweils ein Preisgeld von 150 Euro. Darüber hinaus vergibt die Fakultät Preise für ausgezeichnete Studienleistungen. Christopher Stein erhält den Otto-Wallach-Preis für den besten Bachelor-Abschluss. Für den besten Master-Abschluss wird Hendrik Kattner mit dem Gustav-Tammann-Preis ausgezeichnet. Der Richard-Zsigmondy-Preis wird geteilt zwischen Dr. Lina Katharina Blusch und Dr. David Schneider für ihre besonders guten Dissertationen. Die vier Preisträger erhalten jeweils ein Preisgeld von 250 Euro, das von den Firmen K + S Aktiengesellschaft (Kassel), Novelis (Göttingen) und Ochs (Bovenden) gestiftet wurde.

Im Anschluss an die Preisverleihung berichten drei Nachwuchswissenschaftler der Fakultät für Chemie über ihre Forschung. Dr. Rajendra S. Ghadwal vom Institut für Anorganische Chemie spricht über das Thema "Kleine, aber ungewöhnliche Moleküle". Am Institut für Organische und Biomolekulare Chemie forscht der Doktorand Johannes Kaschel. Sein Vortrag trägt den Titel "Ruck am Ring - dem Cyclopropan an den Kragen". Abschließend sind "Das I und U der Alkanfaltung" Thema bei Nils Lüttschwager, der am Institut für Physikalische Chemie forscht.

Kontakt

Georg-August-Universität Göttingen
Wilhelmsplatz 1
D-37073 Göttingen
Social Media