Erfolgreicher VDBUM-Branchentreff Turmdrehkrane in Feuchtwangen

Wiederholung am 31. Januar 2013 in Stuhr
(PresseBox) (Stuhr, ) Turmdrehkrane sind die Schlüsselgeräte bei Hochbaumaßnahmen, bergen aber auch ihre Herausforderungen, da sie ständig weiter entwickelt und damit intelligenter werden, aber immer richtig bedient werden müssen, um die notwendig Sicherheit für das Personal auf der Baustelle und im Umkreis zu gewährleisten.

Am 29. November fand in der Bayrischen Bauakademie in Feuchtwangen zu diesem Thema ein Branchentreff statt. Die hohe Besucherzahl von mehr als 130 Teilnehmern zeigte, dass der VDBUM einmal mehr thematisch ins Schwarze getroffen hat. Nach Begrüßung durch den 1. Vorstand des VDBUM, Peter Guttenberger, begann der erste Referent anhand vieler Unfallbeispiele aufzuzeigen, wie diese Unfälle hätten verhindert werden können und was der Bediener für einen ordnungsgemäßen Betrieb zu beachten hat. Auch der Personentransport mit einem Kran, der von vielen als selbstverständlich erachtet wird, birgt enorme Gefahren und muss ordnungsgemäß durchgeführt werden.

Das nächste Thema war dem Stand des Vorschriftenwerkes in Deutschland und der EU sowie dessen Umsetzung gewidmet. Welche Gefahren bergen Billigimporte, welche Anforderungen hat ein Betrieb zu beachten, sei es Vermieter oder Bauunternehmen, wozu dient die Gefährdungsbeurteilung? Diese und weitere Fragen wurden auf unterhaltsame, dennoch einprägende Art beantwortet.

Ein "echter Polizist" widmete sich dem dritten Thema Krantransporte. Welche Genehmigungen sind einzuholen und, natürlich ebenso wichtig, während der Fahrt mitzuführen? Der Vortrag war insofern wichtig, als der Referent tagtäglich mit der Kontrolle solcher Transporte zu tun hat und damit aus der Praxis sprechen konnte. Einen weiteren Schwerpunkt bildete die sichere Ladung des Krans beim Transport.

Abschließend gab Liebherr einen Überblick über die derzeit umgesetzten Möglichkeiten, die Sicherheit eines Kranes auf elektronischem Wege zu beeinflussen und zu überwachen. Zufriedene Gesichter, lebhafte Diskussionen während der Vorträge und in den Pausen sowie eine optimale Bewertung der Veranstaltung haben den VDBUM bewogen, diesen Branchentreff am 31. Januar 2013 mit den gleichen Themen in der Zentrale in Stuhr zu wiederholen. Nähere Informationen finden Sie auf der VDBUM Homepage unter www.vdbum.de, gern aber auch telefonisch unter 0421 22239-0.

Info: www.vdbum.de

Kontakt

Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e. V
Henleinstraße 8 a
D-28816 Stuhr
Social Media