Neues Infobüro für Unternehmen zu den Themen des eBusiness

(PresseBox) (Wildau, ) Mit dem "eBusiness-Lotsen Südbrandenburg" haben die IHK Cottbus und die Technische Hochschule Wildau ab Anfang Dezember 2012 in Cottbus und Wildau ein neues Informationsbüro für Unternehmen zu Fragen des eBusiness und des elektronischen Geschäftsverkehrs eröffnet. Das Büro ist Anlaufstelle bei Fragen zum Online-Marketing, zum Online-Handel und zum Bereich der RFID/Auto-ID-Anwendungen für Unternehmen und Gewerbetreibende aus ganz Südbrandenburg. Das Angebot des eBusiness-Lotsen Südbrandenburg umfasst neutrale, kostenlose Information, Organisation von Veranstaltungen und Workshops, Aufbereitung von Best Practice Beispielen, die Publikation von praktischen Ratgebern und die Herstellung von Kontakten zwischen Anwendern und Experten.

Dr. Wolfgang Krüger, Hauptgeschäftsführer der IHK Cottbus: "Die rasanten Entwicklungen im Bereich der IT und der internetbasierten Anwendungen machen es den Unternehmen zunehmend schwerer, die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zu überblicken. Gleichzeitig muss sich jedes Unternehmen mit der Frage von Aufwand und Nutzen der +verschiedensten Anwendungen im Zusammenhang mit den eigenen betrieblichen Zielen beschäftigen. Hier setzt der eBusiness-Lotse Südbrandenburg an. Mit ihm verfügt unsere Region jetzt über ein unabhängiges Informations- und Transferzentrum für E-Business sowie zu IKT-gestützten und internetbasierten Anwendungen."

Prof. Dr. László Ungvári, Präsident der Technischen Hochschule Wildau: "Die TH Wildau hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Kompetenzzentrum für die Anwendung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien in wichtigen Industrie- und Dienstleistungsbereichen entwickelt. Die effektive Nutzung und die gezielte Weiterentwicklung dieser Zukunftstechnologien sind fester Bestandteil in der angewandten Forschung, aber auch in der studentischen Ausbildung. Das große Potenzial an aktuellem Wissen, Erfahrung und technischem Knowhow wollen wir mit dem eBusiness-Lotsen gezielt für die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen Südbrandenburgs einsetzen."

Erstmals öffentlich vorgestellt wird der "eBusiness-Lotse Südbrandenburg" am 11. Dezember 2012 auf dem "Südbrandenburger eBusiness-Tag für IT-Sicherheit und mobile Anwendungen im Online-Shop" ab 10 Uhr in der IHK Cottbus. Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung der IHK Cottbus, des eBusiness-Lotsen Südbrandenburg, der Technische Hochschule Wildau und des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg e.V.

Hintergrund:

Der eBusiness-Lotse Südbrandenburg ist Teil der Förderinitiative "eKompetenz-Netzwerk für Unternehmen", die im Rahmen des Förderschwerpunkts "Mittelstand-Digital - IKT-Anwendungen in der Wirtschaft" vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert wird. Der Förderschwerpunkt unterstützt gezielt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie das Handwerk bei der Entwicklung und Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT).

Mittelstand-Digital setzt sich zusammen aus den Förderinitiativen

- "eKompetenz-Netzwerk für Unternehmen"mit deutschlandweit ca. 40 eBusiness-Lotsen,
- "eStandards: Geschäftsprozesse standardisieren, Erfolg sichern" mit etwa 11 Förderprojekten,
- "Einfach intuitiv - Usability für den Mittelstand" mit zurzeit 10 Förderprojekten.

Weitere Informationen zu Mittelstand-Digital auch unter: www.mittelstand-digital.de.

Kontakt

Technische Hochschule Wildau [FH]
Hochschulring 1
D-15745 Wildau
Social Media