Huawei Technologies investiert 70 Millionen Euro in F&E in Finnland

Strategische Langzeitinvestitionen in die Softwareentwicklung von Mobilgeräten / Voraussichtlich 100 Beschäftigte in den nächsten fünf Jahren
(PresseBox) (Helsinki, Finnland, ) Huawei, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für Informations- und Telekommunikationstechnologie, wird über einen Fünfjahreszeitraum hinweg 70 Millionen Euro in den Aufbau eines Forschungs- und Entwicklungs- (F&E) Zentrums in Helsinki, Finnland, investieren. Das strategische Investment spiegelt Huaweis langfristiges Engagement in Europa wider und wird die F&E-Kapazitäten des Unternehmens stärken, das weltweit bereits 70.000 Mitarbeiter in diesem Bereich beschäftigt.

Das finnische F&E-Zentrum wird einen wichtigen Treiber in Huaweis Forschung und Entwicklung für neue Technologien im Bereich mobiler Geräte darstellen. Erste Projekte werden sich auf die Softwareentwicklung für Smartphones, Tablets und Rich-Media Geräte konzentrieren, um das Nutzerlebnis für existierende Betriebssysteme wie Android oder Windows Phone 8 zu optimieren. Zunächst will Huawei für das Zentrum 30 Mitarbeiter einstellen, mit dem Ziel, nach fünf Jahren über 100 Mitarbeiter zu beschäftigen.

"Wir sind davon überzeugt, dass eine verlässliche und auf den Kunden zugeschnittene Nutzerfahrung der Schlüssel für den erfolgreichen Aufbau unserer Marke ist", so Kenneth Fredriksen, Vice-President Huawei Zentral-, Ost- und Nordeuropa. "Das offene und innovative Umfeld in Finnland ist für Huawei ein idealer Ort, um unsere globalen F&EKapazitäten besonders mit Blick auf die mobilen Endgeräte zu stärken. Damit schaffen wir sowohl für Huawei als auch für die finnische Telekommunikationsindustrie neue Möglichkeiten."

Über die letzten zehn Jahre hinweg ist Huawei in Europa signifikant gewachsen. Nicht nur aufgrund des investitionsfreundlichen Klimas in Europa, sondern auch weil Huawei sein Engagement und damit auch seine Investitionen kontinuierlich erhöht hat. Im September 2012 hat Huawei beispielsweise bekanntgegeben, zwei Milliarden US-Dollar in F&E-Einrichtungen und den Aufbau mehrerer Technologiekompetenzzentren in Großbritannien zu investieren. Aktuell beschäftigt Huawei europaweit bereits über 7.000 Mitarbeiter.

Das F&E-Zentrum in Helsinki wird eines der Kernzentren von Huawei hinsichtlich der Forschung und Entwicklung im Bereich der mobilen Endgeräte sein und dadurch sehr gut die bereits etablierten Modem- und Design-Zentren in Schweden sowie das Benutzeroberflächen-Forschungszentrum in Großbritannien ergänzen.

Kontakt

HUAWEI Technologies Deutschland GmbH
Mergenthaleralle 45-47
D-65760 Eschborn
Social Media