Spende oder gemeinnützige Arbeit reduziert Teilnehmergebühr von Workshops für Berufsfindung/-wechsel und Krisen sowie von Führungskräfte-Seminaren

(PresseBox) (Buchenbach, ) Ob Jugendlicher in der Berufsfindung, Berufswechsler in der Midlife, von Krisen Betroffene oder auch Führungskräfte: alle haben die Möglichkeit durch die Tätigkeit bei einer gemeinnützigen Organisation oder durch eine Spende, die Teilnehmergebühr für systemische Aufstellungs-Workshop und Führungskräfte-Seminare, um bis zu 25% zu reduzieren. Das Angebot gilt nicht nur in der Weihnachts- und Adventszeit, sondern ganzjährig.

Es gibt Unternehmen am Markt, die Geiz zur Verkaufsförderung als etwas Erstrebenswertes propagieren. Die Inhaberin des systemischen Seminar-, Consulting- und Coaching- Unternehmens AVENIDA in Freiburg, Alexandra Sigg, die zwölf Jahre auch Inhaberin einer Marketing-Agentur war, bietet nun Teilnehmern ihrer Workshops ein ganz neue Form der Preisreduktion an.

Teilnehmer ihrer Workshops und Seminare können die Gebühr durch Spenden an eine gemeinnützige Organisation oder durch soziale Mitarbeit, um bis zu 25% reduzieren. "Für mich geht es dabei um Großherzigkeit sowie um das systemische Prinzip von Geben und Nehmen", so Sigg. Sie ist der Ansicht, dass wer mit anderen geizt, auch mit sich selbst geizt und seinen eigenen wie auch den Wert anderer nicht anerkennt. "Diese Menschen wundern sich dann zum Beispiel, dass sie für ihre Arbeit nicht entsprechend entlohnt werden". Desweiteren ist Sigg gemäß dem Prinzip von Geben und Nehmen der Überzeugung, dass sie den Verlust ihres Honorars wieder durch eine andere materielle oder immaterielle Quelle ausgeglichen bekommt. Letztlich sieht sie in dieser Form der Preisreduktion auch, dass soziales Engagement den Horizont eröffnet, der Zielerreichung der Teilnehmer dienlich ist und jeder dadurch einen Beitrag zur Gesellschaft leistet. "Geld", so Sigg, "ist für mich zweitrangig. Mir ist es wichtig, dass die Menschen wieder beruflich und privat in die Freude kommen. Davon haben wir derzeit viel zu wenig in unserer Gesellschaft. Menschen erscheinen mir oft nur als Funktionsräder, da sie nicht das tun und leben, wonach ihre Herzen wahrhaftig streben. Mit meiner Arbeit und dem Kreislaufprinzip von Geben und Nehmen möchte ich meinerseits einen Beitrag leisten."

Ein zweieinhalbtägiger Berufsfindungs- und Berufswechsel oder auch Krisen-Workshop mit systemischen Aufstellungen kostet für Angestellte, Selbstständige, Jobwechsler und Wiedereinsteiger 570,00 Euro inkl. 19% Mehrwertsteuer. Der Betrag kann um ca. Euro 140,00 reduziert werden, in dem der Betrag gespendet wird oder sich die Teilnehmer 14 Stunden sozial engagieren. Rentner, Studenten, Schüler, Arbeitslose und Alleinerziehende bezahlen Euro 350 inkl. Mehrwertsteuer oder reduziert Euro 262,50. "Meine Führungskräfte-Seminare verlangen jedoch einen weit höheren sozialen Einsatz. Doch da geht es auch um mehr."

Weitere Informationen zu den privaten und beruflichen Workshops und Seminaren sind zu finden unter: http://www.sinus-cosinus-effekt.de.

Kontakt

Alexandra Sigg
Pfaffendobel 13
D-79256 Buchenbach
Social Media