Frachtenbörse Teleroute bietet neuen Upload-Service für den Austausch von Frachtdokumenten

Teleroute, eine führende europaweite Online-Frachten- und Laderaumbörse, bietet mit dem “Dokumenten-Upload” einen neuen Service, mit dem die Kunden auf einfache Weise Dokumente austauschen können
doc_upload (PresseBox) (Mainz, ) Teleroute, eine führende europaweite Online-Frachten- und Laderaumbörse, bietet mit dem "Dokumenten-Upload" einen neuen Service, mit dem die Kunden auf einfache Weise Dokumente austauschen können, die beispielsweise zum Bestätigen von Aufträgen oder für die Auswahl von Partnern notwendig sind. Außerdem wurde die Suchfunktion verbessert, die nun eine noch bessere Eingrenzung der Abfragen ermöglicht.

Papierloser Dokumenten-Upload

Vor dem Geschäftsabschluss mit einem noch unbekannten Anbieter können Teleroute-Nutzer im Firmenverzeichnis Informationen und Dokumente über den potenziellen Partner finden: Hinterlegt sind dort das Verifizierungslevel, der STAR-Index sowie die Einverständnis des Verhaltenskodex. Jedes dieser Werkzeuge wurde von Teleroute im Rahmen des Programms "Sicherer Marktplatz" (SMP) entwickelt. SMP stellt sicher, dass sich die Teilnehmer der Frachtenbörse auf vertrauenswürdige Partner verlassen können.

Die neue Upload-Funktion erlaubt es Nutzern, innerhalb des Firmenverzeichnisses Dokumente hochzuladen und auszutauschen, die zum Bestätigen von Fracht-Aufträgen oder für die Auswahl von Partnern in der Teleroute Frachtenbörse notwendig sind. Bei den Dokumenten kann es sich um Qualitäts- oder Prüfzertifikate sowie um Versicherungsscheine oder Lizenzen handeln. Sämtliche Informationen sind mit einem Verfallsdatum versehen und tragen ein Teleroute-Wasserzeichen zum Schutz gegen Fälschungen.

"Der Austausch von Dokumenten kann sehr zeitaufwändig sein. Durch den Dokumenten-Upload ist das Versenden von Fracht-, Versicherungs- und anderer gesetzlich notwendigen Papieren via Fax oder E-Mail nicht mehr notwendig, sobald man sich mit einem neuen Geschäftspartner geeinigt hat. Alles ist sicher gespeichert und abrufbar. Alle Dokumente befinden sich an einem Ort. Das spart Zeit und erlaubt schnellere Entscheidungen", so Filip Aerts, Chief Marketing Officer von Teleroute.

Die Initiative ist Teil der permanenten Anstrengungen und der Sicherheits-Verpflichtung von Teleroute, die Frachtenbörse zu einem noch sichereren Marktplatz zu machen - das ist das Ziel von SMP. Hintergrundinformationen und Details zu SMP stellt Teleroute in Form erklärender Videos und einem Grundsatzpapier (White Paper) im Internet bereit:

Video (http://bit.ly/RmyrQv),
Whitepaper (http://bit.ly/SNCsKX)


Verbesserte Suchmaschine

Zusätzlich zum neuen Service hat Teleroute die Suchfunktionen innerhalb der Frachtenbörse weiter verbessert. Mit neuen Suchfeldern lassen sich Abfragen besser eingrenzen, die damit auf einfachere und schnellere Weise zu genaueren Ergebnissen führen. Kunden können jetzt gezielt nach Kleintransportern, Ladebordwänden oder Paletten suchen. Das erleichtert Transportunternehmern die Suche nach Fracht, die zu den eigenen Fahrzeugen passt. Umgekehrt können die Anbieter ihre Frachtangebote leichter erkennbar machen. So wird vermieden, dass man sich unnötig mit unpassenden Fracht- oder Laderaumangeboten beschäftigt.

Für Neuheiten zu Teleroute folgen Sie uns bitte auf Twitter unter @Teleroute_DE.

Über Wolters Kluwer Transport Services

Wolters Kluwer Transport Services (WKTS) ist ein Geschäftsfeld von Wolters Kluwer. Ziel ist, verschiedene Teilnehmer und Unternehmen der Transportbranche durch integrierte und bedarfsweise abrufbare Transportmanagement-Lösungen miteinander zu verbinden. Mit Hilfe bewährter und durchgängiger elektronischer Workflow-Tools ermöglicht WKTS seinen Kunden eine effizientere Zusammenarbeit entlang der Lieferkette. WKTS bietet Frachtenbörsen (Teleroute, Nolis und BursaTransport) sowie unter dem Namen Transwide Transport-Management-Lösungen und Dienstleistungen (TMS On Demand). WKTS wird täglich von 40.000 Transportunternehmen und 100.000 Anwendern genutzt. Die Bandbreite der Anwender reicht vom Verlader bis hin zu Transportunternehmen und Logistikdienstleistern. WKTS ist in 27 Ländern Europas und in den Vereinigten Staaten aktiv. Der Hauptsitz befindet sich in Brüssel, Belgien.

Über Teleroute

Teleroute, ein Wolters Kluwer Unternehmen, ist eine führende europaweite Online-Frachten- und Laderaumbörse. Teleroute verbessert die operative Effizienz, reduziert das Risiko und bietet maßgeschneiderte Online-Dienste für die Transport & Logistik Branche. Das Unternehmen wurde 1985 als erste Online-Fracht- und Laderaumbörse gegründet und hat den Hauptsitz in Brüssel. Teleroute ist in 25 europäischen Ländern tätig und beschäftigt über 200 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.teleroute.com. Folgen Sie uns auf Twitter unter @Teleroute_com.

Über Wolters Kluwer

Wolters Kluwer ist ein führender weltweit tätiger Informationsdienstleister und Verlag. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen für professionelle Anwender in den Bereichen Gesundheit, Steuern, Rechnungswesen, Unternehmens- und Finanzdienstleistungen sowie Recht und Behörden. Wolters Kluwer erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 3,35 Milliarden Euro (2011), ist in über 40 Ländern in Europa, Nordamerika und Asien tätig und beschäftigt weltweit rund 18.000 Mitarbeiter. Der Unternehmenssitz von Wolters Kluwer befindet sich in Alphen am Rhein in den Niederlanden. Wolters Kluwer ist gelistet in der Euronext Aktienbörse in Amsterdam und ist Teil des Index AEX und Euronext 100. Unter www.wolterskluwer.com oder auf YouTube finden Sie weitere Informationen über Marktpositionen, Kunden, Marken und die Organisation oder folgen Sie Wolters Kluwer auf Twitter @Wolters_Kluwer

Kontakt

Wolters Kluwer Transport Services GmbH
Luxemburgerstraße 449
D-50939 Köln
Peter Büttner
Marketing
Marketing-Leiter

Bilder

Social Media