Preis für crossmediale Programminnovationen

Einsendeschluss ist der 21.12.2012
Crossmediapreis Logo Ausschreibung (PresseBox) (Hannover, ) Radio Bremen und die Bremische Landesmedienanstalt (bre(ma loben erstmalig den "Preis für crossmediale Programminnovationen" aus. Der Preis wendet sich an Verantwortliche aus Redaktionen aller öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunkveranstalter in Deutschland. Die Preisvergabe wird durchgeführt von nordmedia - Film- und Medienförderung in Niedersachsen und Bremen und wird am 5. März 2013 in Bremen stattfinden. Der Preis wird in der Kategorie TV sowie in der Kategorie Hörfunk vergeben.

Durch zielgerichtete Verzahnung von medialem Content entstehen neue Formen - entsteht Innovation. Diese Inhaltliche, kreative und redaktionelle Vernetzung mehrerer Kanäle erneuert maßgeblich die Medienlandschaft in Deutschland. Gesucht werden neuartige Programmformate und redaktionelle Beiträge, die in hervorragender Weise die Möglichkeiten von Crossmedia nutzen, um möglichst umfassend avisierte Zielgruppen zu erreichen und erfolgreich an das Programm zu binden.

Der Preis wird in den Kategorien "Bestes crossmediales Programmformat TV" sowie "Bestes crossmediales Programmformat Hörfunk" vergeben. Zusätzlich kann die Jury einen Sonderpreis an einen freien Produzenten vergeben.

Als crossmedial gelten dabei solche redaktionellen Angebote, die neben Fernsehen und/oder Hörfunk mindestens einen weiteren, zwingend interaktiven Kanal inhaltlich verschränkt nutzen.

Einsendeschluss ist der 21.12.2012.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite: www.nordmedia.de/crossmediapreis

Kontakt

nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH
Expo Plaza 1
D-30539 Hannover
Wibke Schimpf
nordmedia
Referentin Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media