Mit dem Handy die Echtheit von Banknoten prüfen

(PresseBox) (München, ) MAGnite heißt das neue interaktive Sicherheitsmerkmal für Banknoten von Giesecke & Devrient (G&D). Die Funktion beruht auf der Wechselwirkung spezieller Farbpigmente mit einem einfachen Magnetfeld, wie es zum Beispiel ein Handy-Lautsprecher bietet. Die Farbpigmente richten sich entlang der Feldlinien im Magnetfeld aus und machen es so sichtbar. Der Nutzer kann anhand des kontrastreichen Motivwechsels auf dem Geldschein sofort erkennen, ob er echt oder falsch ist. Der Bildwechsel lässt sich mit jedem im Alltag verfügbaren Magneten herbeiführen. So funktioniert das Merkmal auch mit Magnetverschlüssen von Handtaschen oder mit Warensicherungssystemen an der Ladenkasse.

MAGnite beruht auf funktionalen Pigmenten in spezifischen Druckfarben. Um zuverlässig unbegrenzt häufige Wechsel zwischen zwei Farbzuständen zu erreichen, hat G&D hochbeständige Mikrokapseln entwickelt. Sie umschließen und schützen die Pigmente, ohne jedoch deren Beweglichkeit einzuschränken. Die Beweglichkeit der Pigmente in der Kapsel ist erforderlich für die gezielte Ausrichtung der Pigmente. Der wahrgenommene Farbeindruck lässt sich durch die Magnetwirkung von außen steuern. Je nach Art des Magneten können Nutzer unterschiedliche Bilder erzeugen. So entsteht bei der Verwendung eines Handys ein rundlich-ovaler Effekt. Bei der Überprüfung im Einzelhandel mit einem Warensicherungssystem zeigt sich ein Streifeneffekt.

"Das MAGnite-Merkmal ist schnell und einfach von jedem Nutzer nachzuprüfen. Die optischen Effekte sind deutlich erkennbar.", sagt Bernd Kümmerle, Leiter der Division Banknotendruck bei G&D. "Mit seiner Dynamik und den praktischen Anwendungsmöglichkeit stellt das neue Sicherheitsmerkmal für die Öffentlichkeit eine gute Ergänzung zu Wasserzeichen und Sicherheitsfäden dar."

Für das Vertrauen der Bevölkerung in eine Währung sind für den Nutzer eindeutige und einfach zu prüfende Sicherheitsmerkmale ein wichtiger Faktor. Gleichzeitig wird die eingesetzte Technologie hinter den Sicherheitsmerkmalen immer komplexer. Damit wird es für potentielle Fälscher immer schwieriger, diese Merkmale nachzuahmen. G&D entwickelt jedes Jahr ein neues Merkmal, um Fälschungsversuchen auch im digitalen Zeitalter immer mindestens einen Schritt voraus zu sein.

Sicherheitsmerkmale bei Banknoten lassen sich in verschiedene Kategorien einteilen. Neben einfach durch die Öffentlichkeit überprüfbaren Elementen, gibt es eine weitere Gruppe, die im Einzelhandel sowie von Banken und Werttransportunternehmen auf Echtheit geprüft werden. Versteckte Merkmale der höchsten Sicherheitsstufe sind Zentralbanken vorbehalten und lassen sich nur mit besonderer Technik kontrollieren.

Kontakt

Giesecke & Devrient GmbH
Prinzregentenstr.159
D-81677 München
Social Media